Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 766 mal aufgerufen
 VFV Mitteilungen
kölnersammler Offline

VFV Vorstand


Beiträge: 15.058

25.10.2017 07:39
Hallo Alle antworten

Seit einigen Jahren bin ich im Vorstand des VFVs. Ich habe den kompletten personellen Wandel von langjährigen verdienten Vorgängern mitgemacht. Das war nicht einfach.

Der Grund, oder besser gesagt mein Hauptanliegen waren eine breite Unterstützung der historischen Motorradszene ,damit wir eines Tages nicht unsere Maschinen nur noch in der Garage, sondern weiterhin auf der Straße bei Treffen und Ausfahrten bewundern dürfen.

Auch die Gemeinschaft und Freundschaften, die tolle Atmosphäre bei den Rallyes, das gemeinsame arbeiten an der Bewahrung der Motorrad -Geschichte , der gegenseitigen Unterstützung beim Instandhalten und vieles mehr.
Das ist nicht immer leicht gefallen , Schulpflichtige Kinder nebst Beruf /Hobby usw.

Aber wir waren /sind auf einem guten Weg, nicht zuletzt durch fachkräftige Unterstützung durch die Moderatoren hier , dem „Nachwuchs „ aus Mainz usw.
Mit Martin Schenker bekamen wir einen Präsidenten, der aus dem perfekten Holz geschnitzt ist um den einzigen Verband, der sich um die Belange der Motorrad Fahrer kümmert,zuleiten. Wie schwer das in unserer Gesellschaft ist, kann man sehen an der langen und intensiven Bemühung um ordentliche und vor allem geeignete Größen für Nummernschilder unserer Maschinen zu bekommen.
Das wurde an der Politischen Schnittstelle in Berlin, erst von Willy Hof , und dann ebenso gut von Hannes Götze betrieben. Steter Tropfen ….aber es geht voran.

Vorstands Arbeit geht mit großer Verantwortung einher, das sind wir den vielen Mitgliedern schuldig und…nicht zuletzt haftet der Vorstand mit seinem Privat Vermögen für einen Eingetragenen Verein!

Das alles wird zum größten Teil auch durch viel Zuspruch honoriert, das kann man auf den vielen Treffen und Messeauftritten registrieren.
Diese werden wie immer offensiv betrieben um auf uns aufmerksam zu machen .Mittlerweile werden wir Aufgrund unserer dort Erfolgreichen Arbeit regelrecht gebeten. Hier treffen wir nicht nur auf stille Mitglieder , sondern auch „normale“ Menschen die uns nicht kennen , auf die Industrie und auch auf die Politik. Das ist sehr wichtig und fördert die allgemeine Akzeptanz der Zweiradfahrer.

Bei uns in NRW wird diese gern in einen Topf geworfen mit Umweltsündern, Rasern und Krachmachern. Streckensperrungen und Ablehnungsbescheide bei erforderlichen Rallye Genehmigungen sind in manchen Gebieten schon die Regel.
Das ist nur ein Teil der wichtigen Aufgaben , denen wir uns stellen sollten und müssen.
Leider können wir uns seit einiger Zeit nicht mehr in Ruhe darauf konzentrieren.

Martins Erkrankung (Respekt wie Du damit umgehst ) erfordert erst recht einen Zusammenhalt in der Vorstands Arbeit. Das ist aber leider immer schwieriger Angesichts des (sorry für das Wort) Theaters das sich seit einiger Zeit in unserer Rennszene abspielt , das einige aus dieser nicht davon abhält Schuldige zu suchen und ein einer Weise über Ihnen nicht bekannt Menschen oder Vorgänge einen Shitstorm im Internet ablassen das es einem Ehrenamtlichen glatt die Lust versaut sich weiter zu engagieren. Es ist normal geworden , nicht erst seit AFD , rumzupoltern, zu beleidigen, zu verhöhnen oder ohne oder mit Halbwissen der Lüge oder sonstige Verschwörungstheorien in die Welt zu setzen. Ist ja daheim am Bildschirm auch bequem, brauche mich ja keiner direkten Auseinandersetzung zu stellen .

Auch ist ein Vorstand ein Vorstand, der muss nicht und darf nicht alle Vorgänge die er vorsichtig abwägen muss, unverholen in die Welt posaunen. Zumal es auch leicht in die Demontierung einzelner auf dem WWW Scheiterhaufen ausufern kann. Siehe Beiträge in der Rennabteilung.
Martins Lebens Situation , dem erschreckten Hannes Götze , der alles geben wollte für die Gemeinschaft trotz langen Berufsleben und verdientem Ruhestand , und auch meiner selbst denken ans Aufhören.
Das möchte ich hier Euch allen mitteilen. Wie es weitergeht wissen wir nicht. Zur Zeit.
Bitte nehmt es nicht übel, aber wir sind auch nur Menschen. Entscheidungen dahin sind aber noch nicht getroffen.

=================================================
http://www.koelner-zweiraeder.de/
https://www.facebook.com/profile.php?id=100013292550479

 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor