Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 140 Antworten
und wurde 42.722 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gilera Offline

Organisationsleitung DHM


Beiträge: 57

10.10.2017 08:43
Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Liebe DHM-Freunde und Fahrer,

der Wechsel in der DHM-Leitung nimmt kein Ende. Hiermit informiere ich Euch darüber, dass ab sofort Wolfgang Ziegler die Leitung der Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft (DHM) übernimmt.

Der Auto-Mann und VFV-Mitglied Wolfgang Ziegler ist im Juli dieses Jahres vom Vorstand des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes e.V. mit der kommissarischen Leitung der GLPpro (Auto-Gruppe) und der DHM (Motorrad-Gruppe) betraut worden. Dabei hat sich gezeigt, dass Wolfgang Ziegler und ich unterschiedliche Vorstellungen über die künftige Ausrichtung der DHM und über die personelle Besetzung des DHM-Orga-Teams haben. Wer mich kennt weiß, dass ich Dinge wie partnerschaftliche Zusammenarbeit, Kooperation und kooperativen Führungsstil sehr schätze. Aber bestehende Differenzen habe eine vertrauensvolle Zusammenarbeit leider nicht mehr möglich gemacht.

Ich danke Euch allen für 4 Jahre gemeinsame Arbeit und insbesondere für Euer Vertrauen! Wolfgang Ziegler wünsche ich eine glückliche Hand bei der Umsetzung seiner Ziele. Wir sehen uns sicher auf der Rennstrecke wieder.

Mit den besten Grüßen
Ulrich Schmidt

Settebello Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 60

10.10.2017 09:07
#2 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Lieber Uli, dass hat keiner verdient und du schon garnicht:
während des Rennens am Sonntag von Herrn Ziegler darüber informiert zu werden, dass der VFV-Vorstand dich von den Aufgaben der Leitung der DHM entbindet und Herr Ziegler die Aufgaben übernimmt.
Das ist unterstes Niveau. Du hast deinen "Job" mit ganzem Herzblut ausgeführt. Besonders schätze ich deine sachliche Art und dass Du immer für die DHM dagewesen bist und keine Eigeninteressen verfolgt hast. Leider wurden dir in letzter Zeit diverse Knüppel zwischen die Beine geworfen.
Welche persönlichen Interessen diese Menschen verfolgen, werden wir evtl. auf der Arbeitstagung erfahren.
Ob es dann noch für mich weitergeht?
Lieber Uli, ich wünsche dir alles Gute und versuche, es nicht persönlich zu nehmen!
Thomas

Peter Tschirn Offline

Schrauber


Beiträge: 453

10.10.2017 09:45
#3 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Bin mal gespannt, wie lange das gezerre noch weiter geht. Sehe für die Zukunft des VFV schwarz.
Bin jetzt 36 Jahre Mitglied im VFV, aber was hier in den letzten Jahren abläuft
kann ich nicht verstehen.

Gruß Peter

Bremsen wird im allgemeinen Überbewertet

MOV Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 88

10.10.2017 12:03
#4 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Herzlichen Dank für deine immense Arbeit, die über lange Zeit gemeinsam mit Stephan und später alleine geleistet hast !!!!

Ich hoffe, das Wolfgang die DHM wieder in ruhiges Fahrwasser bekommt; sonst fliegt uns die Scheisse irgenwann noch um die Ohren und wir stehen alle ohne Hemd und Hose da !

Beste Grüsse, von einem der die Höhen und Tiefen im VFV seit 26 Jahren miterlebt/mitorganisiert hat.

Michael Braun

KTT Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 4

10.10.2017 13:08
#5 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Ich habe befürchtet das wir noch nicht das Ende dieser internen Querelen erreicht hatten, nun ist wieder ein Schlag erfolgt.
Ich bin für die Zukunft unserer Serie mal gespannt,habe aber kein gutes Gefühl.

Wir als Fahrer wissen nicht was da hinter den Kulissen los ist, ich kann nicht verstehen warum diese Situation entstanden ist, für mich war es gut
so wie es in den vergangenen 4 Jahren gelaufen ist.
Ulli und auch Stephan haben nach meiner Meinung einen tollen Job gemacht,sind Leute aus unsrer Mitte, selbst Motorradfahrer, wissen worum es uns geht.

Außerdem haben sie neue schöne Rennstrecken und vergessene Rennstrecken in unsere Serie geholt, und durch neue Klassen die Teilnehmerzahl erhöht wodurch die Nenngebühren stabil geblieben sind.

Wir Fahrer, VFV Mitglieder, finanzieren doch wohl auch einen Großteil der DHM Serie, und ohne unsere Teilnahme gäbe es die gar nicht.

Warum entscheiden da Personen im Hintergrund, uns, oder mich hat keiner gefragt ob oder welche Änderungen gemacht werden sollen.

Ich hoffe mal das es für unseren Sport, unser Hobby, wie gehabt freundlich und auf Augenhöhe weitergeht und mal Ruhe einkehrt.

Tresette5 Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 2

10.10.2017 15:12
#6 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo lieber Uli ich habe dir ja am Sonntag schon gesagt, das ich das unterste Schublade finde.
Sowas während einer Veranstaltung zu machen ist einfach unwürdig.
Ich bin der Meinung dass alles gut gelaufen ist unter deiner Leitung , du hast alles mit Herz und Seele gemacht, hast dich immer ohne Frage aufgeopfert I
Ich kann auch nicht verstehen wie es Leute gibt die so eine Entscheidung treffen können. Man muss doch auch Mal die Fahrer nach ihrer Meinung fragen. Ich werde sehen was die Arbeitstagung bringt und dann werden wir erst mal sehen wie es weiter geht.
Vielen Dank nochmals für alles.
Tresette 5

MacchiWolfram Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 66

10.10.2017 16:31
#7 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

was'n hier jetzt los ??????

Uli du hast einen klasse Job gemacht und nachdem Stephan schon raus war, das mehr oder weniger alleine gestemmt - DANKE.

!!! FOUR WHEELS MOVE THE BODY - TWO WHEELS MOVE THE SOUL !!!

Ich bin auch seit 1994 im VFV, aber was da jetzt abläuft versteht wohl keiner, wenn's so weiter geht übernimmt BOBBY CAR die Formel Eins.
Wird da eine gut funktionierende ORGA langsam kaputt gemacht um von anderer Seite übernommen zu werden??
Die Federn passen nicht an diese Hüte.

Ich hoffe nicht, dass die DHM, nein möchte lieber sagen unsere Rennen, denn ich brauche keine DHM unter einer aufgesetzten Leitung, dadurch kaputt gemacht werden.

Würde mich nicht wundern wenn viele so denken und ggf. gibt es auch Möglichkeiten Rennen anders zu organisieren.

Danke Uli und auch an alle die die ORGA bislang gemacht haben, das hat wohl keiner so verdient.

WOLFRAM

Husoko Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 92

10.10.2017 23:18
#8 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo,

so langsam glaube ich, dass ich einem Verein beigetreten bin, der durch innere Quärelen im Stile von Vereinsmeierei, so langsam den Bach herunter geht.
Da werden Leute, die durch fachliche Kompetenz (weil sie selbst diesen Sport praktizieren) und Nähe zu den Fahrern eine fantastische Arbeit geleistet haben, für uns Fahrer mit undurchsichtigen, aber nicht genannten Gründen ihres Amtes enthoben,...oder verlassen frustriert das Orgateam. Was ist da los?!

Ich denke, der DMSB und der VFV sind im Besonderen den Mitgliedern, aber auch den treuen, freien Teilnehmern eine Erklärung schuldig.....und bitte eine öffentliche Erklärung!!

Ein Automann soll es nun richten? Hat der überhaupt eine Ahnung davon, was wir auf der Strecke empfinden? Weiß der, was sich bei Regen unter den Rädern unserer Motorräder abspielt, besonders bei den Gespannen? Pardon, ich habe da meine Zweifel !!

Das hervorragende und kameradschaftliche Klima im Fahrerlager war nicht zuletzt auch ein Produkt des alten Orgateams.

Ich bedanke mich bei allen, die an den vorzüglichen Veranstaltungen mitgearbeitet haben und grüße mit einem nachdenklichen Glückauf.

Hans-Rainer Huth

seeley Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 101

10.10.2017 23:42
#9 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo Hans-Rainer

Zitat von Husoko im Beitrag #8
Ich denke, der DMSB und der VFV sind im Besonderen den Mitgliedern, aber auch den treuen, freien Teilnehmern eine Erklärung schuldig.....und bitte eine öffentliche Erklärung!!


Mit alldem hat der DMSB gar nichts zu tun.
Der VFV allerdings sehr wohl!

Bis dann
Tilmann

--
my-dhm.de
ex K17, B17, W42, H07, A37

Settebello Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 60

11.10.2017 08:42
#10 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Versuch macht klug oder wie heißt das so schön......

An den Vorstand
des Veteranen-Fahrzeug-Verband e.V.
sekretariat@veteranen-fahrzeug-verband.de




Demokratie sieht anders aus! - Die aktuelle Situation in der Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft




Sehr geehrter Herr Schenker,
sehr geehrter Herr Götze,

ich möchte, trotz der aus Ihrer Sicht wahrscheinlich gerechtfertigten Entscheidung, an Ihre Vernunft und das Mitbestimmungsrecht der Mitglieder erinnern.

Ich finde Ihre Entscheidung, Herrn Schmidt zum jetzigen Zeitpunkt von der Leitung zu entbinden, falsch. Das Signal, dass Ihre Endscheidung ausstrahlt, stößt mich, der sich sehr mit der DHM identifiziert, vollends vor den Kopf. Ich hätte mir Unterstützung Ihrerseits für Herrn Schmidt gewünscht, als dieser nach dem Austritt von Herrn Otto die Organisation plötzlich alleine stemmen musste, und nicht eine Situation, die einen Menschen derart in die Enge treibt.

Ein armseliges Verhalten unter dem großen Vereinsmotto: Motorsport unter Freunden !

Ich bin nicht sicher, ob ich mich weiterhin in einen Verein mit einem solchen zwischenmenschlichen Verhalten einbringen möchte und in dem meine Freizeit und mein Engagement zum Opfer
lobbyistischer Entscheidungen werden.

Da wir als Mitglieder über die Vorfälle nur wenig und nichts Offizielles wissen, ist es schwer, Ihren Weg der Entscheidung zu erkennen und zu akzeptieren.

Mein Appell an Sie: kommen Sie persönlich zur Arbeitstagung nach Schotten (am besten mit einem neutralen! Mediator) und lassen Sie uns erst den Konflikt mit allen beteiligten Personen klären und dann gemeinsam mit den anwesenden interessierten VFV - MITGLIEDERN über Ihre und unsere Ziele in der DHM diskutieren.

Das wäre für mich die beste und einzige noch mögliche Vorgehensweise für einen Neustart und weiteres Miteinander. Mit den Personen, die jetzt sichtbar werden, kann ich mir ein „weiter so“ nicht vorstellen.

Im diesen Sinne stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Turkowski H58

thomas.turkowski@viewpoint.de
0172/2187375

Peter Tschirn Offline

Schrauber


Beiträge: 453

11.10.2017 08:56
#11 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Thomas, du hast die richtigen Worte gesagt zu diesem Klüngelkram.
Bin mal gespannt, wie sich die Verantwortlichen rausreden.

Gruß Peter

Bremsen wird im allgemeinen Überbewertet

kölnersammler Offline

VFV Vorstand


Beiträge: 14.420

11.10.2017 09:18
#12 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Liebe Leute!!
Ich kann hier manche Kommentare nach all dem Hick Hack nicht fassen. Diese Probleme sind NICHT auf dem Mist des Vorstandes gewachsen.
Ich rate hier allen dringend , erst einmal abzuwarten und sich zu informieren WARUM das alles so eingetroffen ist.
Die Schuld liegt weder bei Martin Schenker oder Hannes Götze und schon gar nicht beim VFV!!
Darüberhinaus wird Dieter Wandelt die Gemüter erst einmal wieder beruhigen.
Also , hier wird bestimmt noch einmal alles aufgearbeitet werden und DANN könnt ihr euch aufregen....oder noch besser zusammen nach guten Lösungen suchen.
Mann Mann Mann

=================================================
http://www.koelner-zweiraeder.de/
https://www.facebook.com/profile.php?id=100013292550479

Wolfgang Ziegler Offline

Leitung Rennabt. VFV

Beiträge: 2

11.10.2017 09:19
#13 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo zusammen,
das für viele die Entscheidung des Vorstandes überraschend kommt und dadurch einige verärgert sind ist verständlich. Nur sollten wir ohne überzogene Emotionen sachlich die Sache angehen. Keiner will Böses. Welcher Weg der richtige ist, darüber kann sich jeder seine Meinung auf der Arbeitstagung bilden. Nur bitte, bis dahin sachlich bleiben. Die Welt geht nicht unter.
Sofern hier die Tatsache verbreitet wird, dass ich die DHM zukünftig leiten möchte, so ist dies falsch.

Wolfgang Ziegler

Settebello Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 60

11.10.2017 10:19
#14 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo Zusammen,
ich denke dass hier durchaus Emotionen im Spiel sind.

Warum hören den plötzlich so viele Leute auf und fühlen sich vor dem Kopf gestoßen?
Dafür empfinde ich die Äußerungen hier noch so sachlich wie möglich.

Alles was Hier als Tatsachen und Vermutungen empfunden wird, basiert alles auf Nichtwissen und Hörensagen.
Das einzige was ich möchte ist, das es Aufklärung gibt und daraus eine Endscheidung wie es für mich, der DHM, des Einzelnen weiter geht.

Den Nichtwissen und Gerüchte hatten wir genug.
Jetzt sollte erst die Wahrheit auf den Tisch.

Dann können wir gerne über ein neues Konzept sprechen.
Den wir die Mitglieder und Fahrer sind der VfV oder DHM.
Wir lebten es jeden Tag auf der Rennstrecke oder im persönlichen Arrangement

Nun dann, wie es black föös sang:

Arsch huh, Zäng ussenander (natürlich ohne den politischen Bezug.)

Thomas H58

AWO RS Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 1

11.10.2017 11:33
#15 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo.

Nehmt es mir bitte nicht übel, aber was im Moment im Vorstand der DHM passiert, ist einfach nur beschämend.
Was sind das denn für unüberwindliche Schwierigkeiten, dass man so einem Mann wie den Ulrich Schmidt rausschmeißen muss?!
Mit ihm als Vorstand, hatten wir in der DHM eine feste Größe der sich jeglicher Art von Belangen unsererseits angenommen hat.
Kann man sich nicht gemeinsam an einen Tisch setzen und Probleme ausdiskutieren?
Es handelt sich hier schließlich um Ehrenämter und dies kann man nicht hoch genug würdigen.
In den letzten Jahren hat die DHM durch diese Ehrenamtlichen Mitarbeiter im Vorstand ein sehr hohes Ansehen in der nationalen Rennszene bekommen. Darauf sollte der VFV stolz sein!

Solche Leute wie Uli, Renate oder Stephan Otto gehören einfach in den Vorstand der DHM. Sie sitzen selbst im Sattel und wissen was wir draußen auf der Rennstrecke und im Fahrerlager denken und fühlen.

Und wenn ein Auto Fritze es richten soll, wovon die wenigsten von uns wissen was zu richten ist, kann ich euch aus eigener Erfahrung sagen, wird das ganze nur halbherzig.

Die Zwei -und Vier Rad Fraktionen waren noch nie die besten Freunde.

Und wem das hier zu direkt ist, kann ich nur sagen: Auch das ist Demokratie!

Torsten Busch

Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.996

11.10.2017 13:47
#16 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Ich lese hier ja eigentlich nur mit, aber was ich so an Personalquerelen in diesem Jahr hier alles lesen musste, scheint es ja wohl ein großes Kommunikationsdefizit zu geben. Innerhalb eines Vereins gibt es so etwas immer wieder mal, da die ausgeführten Ämter ehrenamtlich bedient werden und ein jeder der solche Ämter führt auch seine eigenen Vorstellungen hat und nach Möglichkeit einbringen möchte.

Das kann positiv wie negativ sein. Je nach dem welche Interessen bedient werden.

Vielleicht sollten diejenigen Leute die hier diese Entscheidungen verursacht und getroffen haben, sich einmal öffentlich in diesem Forum über ihre Beweggründe und Ziele äußern.

Evtl. hilft das entsprechend Verständnis für die eine oder andere Entscheidung aufzubringen, denn wie es hier aussieht herrscht Unklarheit und Unverständnis ob der Entscheidungen und dies nicht erst seit der letzten Personalentscheidung.

Es wäre nicht das erste mal, dass durch Kommunikationsmangel etwas vor die Wand gefahren wird. Und ist das Kind erst einmal in den Brunnen gefallen...

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Meenzer Bub Offline

Moderator


Beiträge: 679

11.10.2017 14:53
#17 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo ihr Lieben,

ich möchte die Diskussion nicht unterbrechen und nur einen kleinen Hinweis geben.
Unser VFV-Präsident ist aktuell gesundheitlich schwerst angeschlagen, bitte nehmt es ihm also nicht persönlich, wenn er nicht immer anwesend sein kann oder sich nicht direkt meldet.
Troztdem versucht er allen gerecht zu werden!

Das wars auch schon...

Gruß
Max

fourfahrer Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 89

11.10.2017 17:31
#18 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo,
es war doch zu erwarten das der VFV irgendwann auf die Entwicklungen innerhalb der DHM reagiert.
Z.B.: Innerhalb eines Jahres drei neue Nennbüros.
Ein Orgaleiter kündigt über Nacht.
Sinkende Fahrerzahlen sprich weniger Einnahmen.
Immer weniger wirklich Ehrenamtliche Helfer die durch solche mit Aufwandsentschädigung ersetzt werden.
Das sind alles Dinge die einem der mit offen Augen durchs Fahrerlager gegangen ist aufgefallen sind.

Wenn Wir Fahrer und Fahrerinnen ein Interesse am Fortbestand der DHM in der jetzigen Form haben bekommen wir das hin!
Ich denke nur das der Termin für die Arbeitstagung vor der anschließenden Meisterfeier nicht ideal ist.
Ich glaub in der kurzen Zeit bekommen wir das nicht mal ansatzweise geregelt.

Grüß Matthias

Settebello Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 60

11.10.2017 23:02
#19 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Guten Abend,

diesen hervoragend rescheriert Artikel von Herrn Amelang solltet Ihr lesen.

http://www.classic-motorrad.de/v25/moto-...17-oschersleben

Thomas H58

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 302

12.10.2017 00:29
#20 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hier der Bericht von Herrn Amelang

Copyrigh

4.4 Jeder, der Inhalte (Bilder, Dokumente, Videos, Texte) im Motorrad-Forum des VFV einstellt, hat sicherzustellen, daß er die Rechte zur Veröffentlichung dieser Inhalte hat. Inhalte, bei denen die Urheberrechtslage unklar ist, sind nicht zulässig und werden durch die Admins / Moderatoren ohne Vorankündigung gelöscht.


Tom


Diesem Bericht kann ich mich nur anschließen.
Ich werde selbstverständlich die Arbeitstagung in Schotten wahrnehmen und dann meine Endscheidung treffen, ob ich weiterhin mich für den VFV und DHM einsetze. Auch mache ich eine weitere Mitgliedschaft im VFV davon abhängig!
Vielleicht bin ich aber auch schon zu lange dabei????

Wir sehen uns in Schotte?

Gruß

Günter

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

Bradburyhannes Offline

VFV Vorstand

Beiträge: 9

12.10.2017 11:32
#21 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Hallo Zusammen,

über einen Teil eurer Beiträge bin ich entsetzt.
Hier wird von Demokratieverständnis gesprochen und gleichzeitig, ohne nähere Kenntnis, abgeurteilt.
Die Probleme in unseren Schnellen Szene bestehen nunmehr mehrer Monate ! Monate in denen intensivst diskutiert und abgewogen wurde. Neue Vorschläge und Abläufe erarbeitet wurden, die am Ende nicht zum Tragen kamen.
Wir, der Vorstand, wenn auch nicht alle (ich gehöre dazu) in der Schnellen Szene alles wissen, sind keine leichtfertigen Entscheider!!
Besonders Martin Schenker hat sich hier eingebracht und zusammen haben wir über diese Monate versucht zu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen.

Ich bitte einfach diejenigen um Zurückhaltung , die im Prinzip nichts von den Entscheidungsgründen wissen.
Mehr sicherlich in Kürze Arbeitstagung VFV und Arbeitstagung Schotten.
Hannes Götze
2.Vorsitzender VFV

Settebello Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 60

12.10.2017 12:16
#22 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Lieber Herr Götze,

natürlich wissen wir nicht.
Wir hatten eine professionelle Rennleitung die nichts von Ihren internen Abläufen rausplaudert.
Das ist ja das Problem, das nicht gesagt wurde.
Warum werden wir nicht nach unserer Meinung gefragt?
Zumindest die Personen, die sich täglich im Hintergrund ehrenamtlich damit beschäftigen.

Auch nicht in Oschersleben wo es die perfekte Möglichkeit gab.
Was jetzt passiert kann ich Ihnen sagen.

Wir bekommen ein fertiges und verabschiedetes Konzept präsentiert.
Das habe ich auch in Leverkusen mit der Rheinbrücke direkt vor der Haustüre.

Lassen sie uns das neue Konzept doch schon jetzt und hier diskutieren,
als Zeichen das Sie uns ernstnehmen.
In Schotten sind wir dann schon einen großen Schritt weiter.

Zum Schluss.
Die Beträge sind natürlich voller Emotionen und Frust.
Ich denke diese Beträge sind nicht persönlich gemeint und sollen auch keine Vorwürfe darstellen.
Lassen Sie uns bitte eine Diskussion beginnen.

Thomas H58

MacchiWolfram Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 66

12.10.2017 19:07
#23 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Sehr geehrter Herr Götze,

leider kennen wir uns nicht, aber ich möchte hier erneut zu ihren Ausführungen Stellung nehmen.

Sie sagen :" über einen Teil eurer Beiträge bin ich entsetzt", da wäre es auch schon sehr hilfreich zu wissen über welche Aussagen sie so entsetzt sind, also mir ist das zu oberflächlich und ungenau.

Sind sie darüber entsetzt, dass sich hier mündige Bürger vorkommen wie Kleinkinder? Du darfst alles essen, aber nicht alles wissen?
Das Menschen die viel Zeit, Emotionen und auch finanzielle Mittel in ihr Hobby stecken, sich vorkommen einer Farce beizuwohnen, nur das es hier nicht so lustig ist.

Sind sie verwundert, dass viele auch emotional reagieren ?

Unser Motto ist - Motorsport unter Freunden - Herr Götze, dies ist kein oktroyierter Slogan von Werbetextern entwickelt. Wären sie mal durchs Fahrerlager gegangen während der verschiedenen Veranstaltungen, hätten sie erkennen können wieviele Hände plötzlich da sind wenn man sie benötigt.

Sie erinnern an : "Hier wird von Demokratieverständnis gesprochen und gleichzeitig, ohne nähere Kenntnis, abgeurteilt" handeln sie mit ihren Aussagen nicht ebenso ?

Warum werden die Beweggründe denn nicht öffentlich gemacht - PRO PATRIA , wenn sie auf das Demokratieverständniss soviel Wert legen.

ZITAT: "Ich bitte einfach diejenigen um Zurückhaltung , die im Prinzip nichts von den Entscheidungsgründen wissen".

Ich kann mich da nur diversen Vorrednern anschließen und erneut um Veröffentlichung ihrer Beweggründe bitten, damit diese bereits vor der Tagung vorliegen - res publica - es ist eine Sache des Volkes, deren gewählte Vertreter sie auch sind - soviel zur Demokratie - wenn sie dies weiter hinter verschlossenen Türen betreiben, dürfen sie sich auch nicht über geringe Zurückhaltung wundern.

Zitat:" Die Probleme in unseren Schnellen Szene bestehen nunmehr mehrer Monate "
Da bin ich der Meinung, dass es jetzt Zeit wird endlich diese Probleme endlich zu teilen, da kaum einer von uns bislang Probleme erkennen konnten und hinter den ehemaligen Verantwortlichen standen und stehen.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfram Kolmann
Aermacchi Fahrer H 93

kölnersammler Offline

VFV Vorstand


Beiträge: 14.420

12.10.2017 19:49
#24 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Von Motorsport unter Freunden war in den letzten Monaten nicht viel zu spüren. Nicht in der schnellen Szene. Und das lag bestimmt nicht am VFV Vorstand Haltet besser mal den Ball flach! Sorry das musste raus. Gebt den Verantwortlichen die Chance alles in Ordnung zu bringen.

=================================================
http://www.koelner-zweiraeder.de/
https://www.facebook.com/profile.php?id=100013292550479

Düsennadel Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 14

12.10.2017 23:14
#25 RE: Erneuter Wechsel in der DHM-Leitung antworten

Da bin ich ja mal gespannt wer von dem Vorstand zur Arbeitstagung erscheinen wird.

Ich stimme mit meinen Vorrednern überein das wir die Gründe die zur Änderung in der Leitung geführt haben hier schon erfahren müssen.

Uns dies erst auf der Versammlung mitzuteilen fördert nicht gerade das Vertrauen in den Vorstand. Insbesondere dahingehend das die gesamte Orgaleitung die

restlichen Veranstaltungen sehr gut über die Bühne gebracht hat. Das hätte nicht funktioniert wenn die Mannschaft nicht geschlossen hinter ihrem Orgaleiter

gestanden wäre. Oder andersrum formuliert wer hat den Vorstand so beeinflusst das er eine solche Entscheidung treffen konnte?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor