Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 15.461 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Seiten 1 | 2 | 3
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

05.03.2017 19:27
#51 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo Gerhard,
Schade, aber mit Deiner Entscheidung strafst Du uns, obwohl mir nichts dazu können. Es wäre schön wenn Ihr Eure Beschwerden auch direkt dem DMSB Richten würdet.
Für diesen Verband und deren undurchschaubaren Regelungen können wir nichts.
Die V- Lizenz kostet EUR 32,00.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

bullus Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 53

05.03.2017 19:56
#52 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo zusammen,

Wäre es dann nicht für kommende Jahre überlegenswert, den Kind einen neunen Namen zu geben, damit wir diesem "Verein" den Rachen zu stopfen?

Gruß c.

MOZZI Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 23

05.03.2017 20:06
#53 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo erstmal,

ich habe mir gerade mal die "DHM Wettbewerbsbestimmungen durch gelesen. Dort heisst es unter Punkt 2.1.2 Fahrer / Beifahrer

Der Fahrer/Beifahrer muss Inhaber einer gültigen Lizenz des DMSB (A-, B-, oder Inter-HLizenz),
bzw. Inhaber einer anderen FMN-Lizenz sein. Außerhalb der Prädikatwertung ist eine
Teilnahme auch mit einer DMSB C- oder Veranstaltungslizenz möglich.

Das bedeutet doch das ich, wenn ich nur Spass am Fahren habe und NICHT für die Meisterschaft gewertet werden möchte, ich mit einer C - Lizenz teilnehmen kann.
Ich bitte hier um Klarstellung. Die ganze DMSB - Schei.. ist unerträglich und für mich unverständlich. Ich überlege wirklich ob ich mir das antun möchte.

Einzeln sind wir nur Worte,
zusammen sind wir ein Gedicht..

MacchiWolfram Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 66

05.03.2017 21:28
#54 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Wie Stephan schon sagte, alle diejenigen die jetzt aussteigen, was durchaus verständlich ist, schaden der DHM. Ich hatte schon eine H Lizenz beantragt werde aber mit Sicherheit beim DMSB demnächst mal nachfragen was der ganze Hickhack soll und warum wir nicht weiterhin mit der alten C Lizenz starten können. Ich weiß nicht genau warum wir den DMSB benötigen, ist es einerseits wegen der Strecken oder nur weil wir sonst nicht den Deutschen Mesiter ausfahren können. Kritik am DMSB sollte sicherlich gerichtet werden, die DHM ist da, meiner Meinung nach, definitiv der falsche Ansprechpartner.
Unsere ORGA hat im letzen Jahr einen guten Job gemacht, wenn man allein mal mitbekommen hat was alles in Schleiz los war.
Mit sportlichem Gruß und geschmälerten Geldbeutel
Wolfram

Husoko Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 92

05.03.2017 23:47
#55 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo,

möchte Euch mein heutiges Schreiben an den Vorstand des DMSB nicht vorenthalten. Es ist heftig, entspricht aber meinen Gefühlen.

Rainer



Wertes Präsidium des DMSB,

seit einiger Zeit verfolge ich als Mitglied des VFV und Teilnehmer der DHM das Gerangel um die Lizenzen der Motorradsportler. Es ist sehr auffällig, ja sogar schon fast entwürdigend, wie der DMSB die Verhandlungen um die Lizenzvergabe verzögert hat. Da sitzen zu Hause in den Garagen / Werkstätten die Teilnehmer der VFV Rennen monatelang an ihren Fahrzeugen um diese - z.T. unter hohen Kosten - für die kommende Saison fit zu machen und der DMSB ist erst zwei Monate vor Saison-Beginn in der Lage die neuen Bestimmungen zur Lizenzvergabe der Öffentlichkeit vorzustellen.

Niemand unter den VFV Teilnehmern kann verstehen, warum da eine Änderung vorgenommen werden mußte. Es riecht doch sehr nach Einnahmengier. Im Übrigen stößt die unglaubliche Arroganz auf, mit der das Gremium die Teilnahme-Interessenten auf die Entscheidung hat warten lassen.

Wenn jetzt viele Teilnehmer von diesen wunderbaren Veranstaltungen zur DHM abspringen, (was zu erwarten ist) meine Herren, ist das Ihr Verdienst!!
Wer die Stimmung an der Basis zwar wahrnimmt, aber mit der oben beschriebenen Arroganz an sich abprallen lässt, der hat nicht die Würde einem Sportverband vor zu stehen.

Mit Grüßen von echten Sportsleuten
Hans-Rainer Huth

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

06.03.2017 08:17
#56 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Liebe Freunde,
wenn Ihr Euer Hobby wegen dem DMSB aufgeben wollt, ist das der falsche Weg.
Wir haben jetzt den ganzen Sonntag überlegt, wie man das Problem angehen können.
Hier geht es über juristische Auseinandersetzung mit dem DMSB, bis zur Erstellung einer neunen Ausschreibung, oder Subvention der V-Lizenz durch den VFV.
Unser Ziel ist es auf jeden fall alle Fahrer bei uns zu halten und die Möglichkeit zu geben bei uns zu fahren.

Eins hatte allerdings schon immer gegolten, das Fahrer mit einer C-Lizenz nur in der Klassenwertung, nicht dagegen in der Meisterschaftswertung geführt werden.
Gebt uns noch etwas Zeit, denn wir werden alles daran, den Motorsport für alle Fahrer, unabhängig von der Lizenz, möglich zu machen.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

F 350 Offline

Profi


Beiträge: 2.684

06.03.2017 13:00
#57 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Ich weiß gar nicht, was da gejammert wird. Haben wir 2011 schon darauf hingewiesen, dass es Murks ist, was da mit Lizenzen veranstaltet wird. Rennläufe 2011 / C-Lizenz (2) Damals wussten es einige besser.

LOUD PIPES SAVE LIVES!

Egli-SRX Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 2

06.03.2017 19:09
#58 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo,

ich frage mich dennoch, warum die C-Lizenz bei der Online-Nennung gewählt werden kann, obwohl sie nicht zum Start berechtigt? Aufgrund dieser Tatsache bin ich davon ausgegangen, dass ich wie im letzten Jahr mit der C-Lizenz starten kann und habe diese noch letzten Monat beantragt und mittlerweile auch vorliegen.

Bin jetzt etwas erstaunt, dass nun die C-Lizenz nur für den Start zur Einstellfahrt in Hockenheim berechtigt und ich jetzt noch zusätzlich eine weitere Lizenz beantragen soll/muss.

Gruß,
Markus

MacchiWolfram Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 66

06.03.2017 19:50
#59 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Das mit der C und H Lizenz wurde aber schon im Dezember 2016 von Tilmann auf der DHM Seite veröffentlicht -- Die Teilnahme an der DHM ist derzeit nur mit einer B oder H Lizenz möglich. Eine C Lizenz gibt es für unser Prädikat nicht mehr –---
Ich denke die Online Nennung ist auch schon länger in arbeit, wodurch da ggf. ein kleiner Fehler noch enthalten ist.

mit 'H' erzlichen Grüßen
Wolfram

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

06.03.2017 20:00
#60 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Liebe Freunde,
Für die Einstellfahrt haben wir für die C- Lizenz grünes Licht. Hinsichtlich der weiteren Veranstaltungen gebt uns bitte noch etwas Zeit.
Eventuell haben wir einen Weg gefunden, warten aber auf die Genehmigung des DMSB.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Husoko Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 92

06.03.2017 21:19
#61 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo Freunde,

nun gut, darf ich denn ohne Meisterschaftsambitionen weiterhin mit einer C Lizenz bei den Rennen mitfahren? Diese Frage wurde zwar schon gestellt, aber nicht beantwortet.

Rainer

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

07.03.2017 08:14
#62 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Noch ist die Frage nicht geklärt. Wir setzen allerdings alles daran.

Eins kann ich allerdings wiederholen, für das Prädikat Deutsche Historische Meisterschaft reicht die C-Lizenz nicht.
Für die interne Klassenwertung ja, wenn wir die Ausschreibung beim DMSB genehmigt bekommen. Bei der Seigerehrung bei jeder Veranstaltung, sind alle Lizenzinhaber beteiligt. Diese Regelung galt allerdings schon immer.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

FelixMotalia Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 26

07.03.2017 10:14
#63 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Der DMSB, der größtenteils vom ADAC regiert wird, macht leider viel im Motorradsport kaputt - Beispiel IDM. Wir hatten früher eine so tolle Superbike-Serie, damals als sie noch Pro Superbike hieß und nicht von der selbsternannten Sporthoheit organisiert wurde. Was heute davon übriggeblieben ist, ist nur noch ein Trauerspiel.
Da müssen andere Serien aufpassen, daß es ihnen nicht ähnlich ergeht. In meinen Augen ist der DMSB überflüssig und man sollte einen Weg suchen, ohne diesen Verein auszukommen. Es wird sicher einige Fahrer geben, die nach diesem Hickhack nicht mehr bereit sind, den DMSB mit ihrem Geld zu unterstützen. Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten, Spaß auf der Rennstrecke zu haben, wo der DMSB nicht seine Finger drin hat. Und die Leidtragenden sind dann die Vereine, die sich dem DMSB unterordnen.
http://www.speedweek.com/motogp/news/106...lle-Zwecke.html
Felix

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

10.03.2017 13:49
#64 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Liebe Motorsportfreunde,
Uns ist gerade zu Ohren gekommen, das die Mitarbeiter des DMSB behaupten, das die C-Lizenz auf Wunsch des VFV abgeschafft wurde.
Diese Aussage ist falsch.
Im Gegenteil. Noch im Sitzungsprotokoll vom Dezember 2016 heisst es. " die C-Lizenz ist abgeschafft"
Nachdem wir erfahren haben, das die C-Lizenz doch nicht abgeschafft wurde, haben wir schriftlich einen Antrag gestellt, auch beim VFV die C-Lizenz wie gewohnt zuzulassen.
Dieser Antrag wurde bis heute ohne Begründung zurückgewiesen. Erst wenn uns die Begründung vorliegt, werden wir überlegen, wie wir damit umgehen werden.
Nicht der VFV sondern der DMSB ist an dem ganzen Durcheinander schuld.
Mit ernst können wir Euren Ärger verstehen. Ihr solltet aber die Beschwerden an den Herr Stuck richten.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

stresa Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 3

10.03.2017 15:38
#65 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Ich muss dem Stephan mal zur Seite springen,
ich war als Abgesandter von Klassik Motorsport auch bei besagter Sitzung.
Da wurden die anwesenden Veranstalter vor vollendete Tatsachen gestellt. Selbst die beiden anwesenden Vertreter des DSMB wurden erst einen Tag vorher, nur per Email vom DMSB Präsidium, davon in Kenntniss gesetzt.
Warum dann ca. 14 Tage später wieder das Kommando zurück zur C-Lizenz kam, wurde nie mitgeteilt. Ich habe da auch schon beim DMSB nachgefragt. Die zuständigen Personen haben selbst keine Auskunft darüber bekommen.
Und das die C-Lizenz nicht bei VfV-Läufen gültig ist, wurde durch das Prädikat Deutsche Meisterschaft begründet.
Die C-Lizenz an sich wurde auch nie abgeschafft, in der besagten Sitzung wurde nur mitgeteilt das sie im Straßenrennsport nicht mehr erlaubt sein sollte.
Gruß Uwe

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

10.03.2017 17:45
#66 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Danke Uwe, aber auch die Dir mitgeteile Begründung geht fehl.
Alle Fahrer, die bisher mit einer C- Lizenz an den Start gegangen sind wurden nie in der Meisterschaftswertung gewertet.
Das scheint der DMSB nach 15 Jahren nicht verstanden zu haben, obwohl dies im DMSB Handbuch so aufgeführt war.
Ich habe heute den DMSB aufgefordert uns eine schriftliche Begründung zukommen zu lassen.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

stresa Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 3

10.03.2017 19:08
#67 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Ja Stephan,
das mit der C-Lizenz, wie es die ganzen Jahre gehandhabt wurde, ist mir schon bewußt.
Das war aber die Aussage, die an der besagten Versammlung von den beiden anwesenden DMSB Offiziellen fiel. Unabhängig ob es die C-Lizenz weitergegeben hätte, wollte der DMSB keine mehr bei der DHM zulassen. Eben wegen dem Prädikat. Das fiel definitiv so. Wobei mir damals schon der Sinn nicht klar war. Einerseits Fahrer zuzulassen die eine Veranstaltungslizenz ziehen, aber anderseits Fahrer die eine C-Lizenz haben auszuschliessen.
Vielleicht bekommt ihr ja noch irgendwann eine Begründung warum und weshalb es jetzt so ist, wie es ist.......nur mein Glaube fehlt da, das ihr da eine schlüssige Antwort bekommt.
Gruß Uwe

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

19.03.2017 11:44
#68 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Liebe Motorsportfreunde,
Wir haben zusammen mit dem DMSB eine Lösung hinsichtlich der Lizenzen gefunden. Ab sofort können alle Fahrer die im Besitz einer C-Lizenz an unserer DHM teilnehmen.
Für die Prädikatswertung zur Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft ist die C-Lizenz weiterhin nicht zugelassen. Somit ist nunmehr die Lizenzregelung genau so, wie in all den Jahren zuvor. Wir danken dem DMSB, dass wir gemeinsam eine Lösung gefunden haben.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

MOZZI Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 23

19.03.2017 17:32
#69 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo erstmal,

ich bedanke mich bei allen, die hartnäckig für uns gekämpft haben. Somit brauche ich meine Lizenz nicht in den Müll werfen.Nebenbei, der DMSB ist trotz alledem ein -Verein.

Mit sportlichen GUZZI Grüßen
Roland

Einzeln sind wir nur Worte,
zusammen sind wir ein Gedicht..

Husoko Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 92

19.03.2017 18:18
#70 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo,

dann muss ich wohl deutscher Meister werden, denn ich habe am vergangenen Mittwoch die H Lizenz beantragt!
Ansonsten: "Die Botschaft las ich wohl, allein mir fehlt der Glaube" !!

Als echter "Guzzisti" Sportsmann bedanke ich mich auch brav bei harten Verhandlungskünstlern.

Rainer

Kobold61 Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 1

19.03.2017 18:38
#71 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo, habe mich gerade angemeldet.
Ich stelle mich kurz vor. Ich bin der Michael und bin seid 2 Jahren beim VFV, erst U Klasse und seid letzten Jahr B Klasse.

Ich konnte leider nicht nach Hockenheim kommen weil mein Motorrad nicht fertig geworden ist aber die Lizenz Diskussion liegt mir auch am Herzen.

Wenn ich das das jetzt richtig verstanden habe dürfen wir mit der C Lizenz Rennen fahren werden aber nicht gewertet oder kommen nicht in die DHM Meisterschaftswertung, richtig?
Was passiert denn wenn alle keine H Lizenz holen und nur mit C fahren?.


Bitte um Aufklärung

MFG Michael aus Hessen.

morbidelli1 Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 1

19.03.2017 20:09
#72 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Hallo Freunde
Da hab ich wohl aufs "falsche Pferd" gesetzt. Nachdem ich die Lizenzfrage hier lange verfolgt habe, habe ich letzte Woche(nachdem es raus war dass man eine H- oder B-Lizenz braucht)eine H-Lizenz beantragt. Hab dann auch beim DMSB mit ein paar Telefonaten versucht, dass ich die Lizenz vor Hockenheim noch bekomme. ( Hat übrigens geklappt. Dank an die Damen beim DMSB).
Jetzt muss ich lesen, dass ich dieses Jahr auch mit der C-Lizenz fahren kann. Etwas verschauckelt komme ich mir schon vor. Wenn ich es richtig interpretiere kann ich bei Klassk-Motorsport (da hatte ich vor ein bis zweimal zu fahren) mit der H-Lizenz nicht fahren.
Übrigens kann ich mit einer Entscheidung die getroffen wurde leben, aber die dann wieder rückgängig machen da komme ich mir doch veräppelt vor.
Nichts desto trotz freue ich mich auf die neue Saison und wünsche mir dass es nicht immer soviel regnet wie in Hockenheim

Gruß Karl W38

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

21.03.2017 08:25
#73 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Euer ganzer Frust ist verständlich. Wir haben drei Monate für den Erhalt der C-Lizenz gekämpft und erst kurz vor Hockenheim die Entscheidung vom DMSB mitgeteilt bekommen.
Noch einmal zur Klarstellung. Inhaber der C-Lizenz nehmen nicht an dem Prädikat Deutsche Historische Motorradmeister teil. In der internen VFV-Klassenwertung und an der Veranstaltungswertung werden Inhaber eine C-Lizenz gewertet.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

FelixMotalia Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 26

21.03.2017 09:48
#74 RE: LIZENZEN 2017 antworten

Moin,
ist doch schön, daß man jetzt weiterhin mit der C-Lizenz fahren kann. Die ist ja auch schon deutlich teurer als im Vorjahr. Das sollte dem DMSB doch reichen, um seine Einnahmen zu vergrößern.
Felix

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor