Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 4.095 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
motoholic Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 76

26.03.2014 12:37
Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Hallo,

ich möchte mir eine Startmaschine mit 220 v Anschluß und Fußschalter zulegen. 200 mm Rollenbreite würde reichen. Es gibt verschiedene Konstruktionen. Auf was sollte achten ? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht ?
Antrieb mit Flex oder E-Motor ?
Konische Rollen oder zylindrische Rollen mit seitlichen Führungsrollen ?
Handlichkeit, Transportierbarkeit, Handhabung, Verarbeitung ... ?

Von mindestens € 800,- habe ich mich schon gedanklich verabschiedet, aber dafür will ich auch was Vernünftiges haben.

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

27.03.2014 08:07
#2 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Also ich habe eine einfache mit Flexantrieb und Kette. 220 V. Hatte vor 5 Jahren 450 EURO gekostet und tut treu seinen Dienst. Natürlich sind alle anderen besser, aber wenn`s Moped nicht ansprang, standen Sie doch auch darauf. Für meine Zweizylinder völlig ausreichend. Haben aber auch schon ein BMW Gespann damit gestartet. Und wenn die Flex das gesegnete macht, kauf ich einfach eine neue.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

27.03.2014 09:34
#3 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

ich habe meine selbst gebaut. Ein Golf-Anlasser und eine Batterie reichen für meine 125er völlig aus. Höher verdichtete Viertakter schafft sie aber nicht. Mein Vorteil sie funktioniert auch in Schotten auf der Wiese ohne Steckdose. Bei den Antriebsrollen habe ich konische Gummirollen genommen. Seitliche Führungsrollen sind möglicherweise etwas besser. Von geriffelten Rollen halte ich nicht soviel, weil sie immer etwas vom Reifen abschmirgeln. Ein gut eingestellter Motor braucht jedoch keine Startmaschine, wenn da nicht die Bequemlichkeit wäre zum...

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

WN Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 106

27.03.2014 10:09
#4 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

ja ja anschieben ganz einfach, ich bin einmal bei nassem Wetter beim Anschieben über dem Lenker wieder abgestiegen, war ne schmerzhafte Erfahrung, also habe ich mir lieber jetzt auch ne Startmaschine gekauft
Grüsse
Wolfgang
eine ähnliche wie Stephan und immer noch für unter 500 Euro.

motoholic Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 76

31.03.2014 12:39
#5 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Welcher Typ ist denn das und wer bietet ihn an ??

Unter € 500 und funktionstüchtig ist ja genau das was ich suche.

WN Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 106

31.03.2014 14:08
#6 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

XERXES-Tools
Hacker Industries Unternehmensgesellschaft
Geschäftsführer Marc Hacker
Firmensitz: Wilhelm-Walkerstr.20, 89257 Illertissen

Registergericht Memmingen
HRB Nummer: 15757
USt-IdNr: DE292949285

Tel: +49 7303 952549-0
Fax: +49 7303 952549-1

info@xerxes-tools.de
www.xerxes-tools.de

motoholic Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 76

31.03.2014 14:56
#7 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Danke !!!!

Gunther_Wolcke Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 119

31.03.2014 20:55
#8 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

hi,

also das steht was von ab 649,-

Kann mir einer mal erklären was an so einem Ding den hohen Preis rechtfertig. Sicher das ist ein komerzielles Angebot mit Gewinn, aber ich denke mehr als 300,- Material steckt doch in so was nicht drin. Wäre ein tolles Winterprojekt......
Gunther

WN Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 106

01.04.2014 08:27
#9 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Guten morgen,
Hallo Jochen, wenn Du mir Deine Telefonnr. sagst ruf ich Dich kurz an,wegen der Startmaschine.
Gruss
Wolfgang

Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.955

01.04.2014 09:07
#10 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Ich habe auf Grund der verlangten Preise und der teilweise schlechten Erfahrungen mit Billigantrieben von einigen, mir solch ein Teil selbst gebaut.
Für mich war ausschlaggebend, dass ich unabhängig von Wetterverhältnissen in der Garage starten kann.
Gleichzeitig brauch ich jetzt nicht mehr mit einem unangemeldeten Motorrad auf die Strasse.
Hier ein Bild vom Rohbau zum Ausprobieren ob die Leistung auch ausreicht. Die Flex hat 2100 Watt und ich bekomme damit neben einem 500cc Eintopf auch eine 1000cc Zweizylinder Ducati Rennmaschine gestartet.
Die Flex hatte ich noch, der Rest hat mit etwa 80 Euro gekostet. Wenn das Teil komplett fertig ist, hat es mich etwa 120 Euro gekostet. Darin ist dann noch die Kettenabdeckung, zwei seitliche Führungsrollen, Auffahrrampe, Transportrollen und Zugbügel enthalten. Ich kann das Teil anschließend wie ein Trolley hinter mir herziehen.

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Angefügte Bilder:
1492.jpg  
VeeTwin Offline

Schrauber


Beiträge: 212

01.04.2014 09:58
#11 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Also wir starten immer sooooooooooooooooooo!!!!!

zenith Offline

Profi


Beiträge: 1.536

01.04.2014 10:10
#12 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Also die rechte Startmaschine in VeeTwins Bild würde ich mir auch kaufen - kann von mir aus auch 1000€ kosten, ich wäre da nicht so geizig...

motoholic Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 76

01.04.2014 12:22
#13 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

"....aber ich denke mehr als 300,- Material steckt doch in so was nicht drin..."

...genau das ist auch mein Eindruck.

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

01.04.2014 14:11
#14 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Ich finde so eine Startmaschine wird vollkommen überbewert.

Einzylinder, selbst hochverdichtete, kann man locker am Hinterrad anreissen.

Zweizylinder natürlich nicht

Ich habe mir zwar auch eine mit einer Flex gebaut (Materialkosten ca 80 Euro)habe sie aber auch noch nie mit auf die Rennstrecke genommen. Benutze die nur zuhause gelegentlich.

Grüße Klaus

motoholic Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 76

01.04.2014 15:33
#15 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Anreissen am Hinterrad ??? Interessant. Hab ich auch schon mal beoabachtet. Dachte bloß, das wäre ein spezieller Trick. Wenn ich drüber nachdenke, müßte das wie mit einem Kickstarter klappen.

Sag mal wie Du das genau machst.

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

01.04.2014 20:57
#16 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Bei meiner kleinen geht das so: einer rechts, einer links und halten das Moped hinten hoch. Dann packe ich das Hinterrad bei 7 Uhr und reisse es nach hinten. Wenn der Motor schon gelaufen hat springt er sofort an. Wenn sie kalt ist sind schon mal 2-3 Versuche nötig zum...

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

Gunther_Wolcke Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 119

01.04.2014 22:36
#17 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Hi,

das wäre dann schon mal der richtige Kontest für den Donnerstag Abend
Habe es selber nur mal trocken probiert, brauch man schon den richtigen dreh und ich habe keine Ahnung wie das bei einer Sportnocke ist.

Gunther

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

01.04.2014 23:04
#18 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Zitat von motoholic im Beitrag #15
Anreissen am Hinterrad ??? Interessant. Hab ich auch schon mal beoabachtet. Dachte bloß, das wäre ein spezieller Trick. Wenn ich drüber nachdenke, müßte das wie mit einem Kickstarter klappen.

Sag mal wie Du das genau machst.



Na so,ist ganz einfach:

http://www.youtube.com/watch?v=S_cEjvlX4Y4

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

02.04.2014 10:50
#19 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Also bei der 125 von der Tina, geht es auch mit dem am Hinterrad ziehen. Aber nur wenn Sie warm ist.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

motoholic Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 76

02.04.2014 17:33
#20 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Na so,ist ganz einfach:

http://www.youtube.com/watch?v=S_cEjvlX4Y4[/quote]


..nicht schlecht. Also ich habe registriert : 2 x Beschleunigerpumpe des Delortos, Hinterrad zurück gedreht und kräftig gezogen. l. Gang nehme ich an. Natürlich hilft der BTH-Magnet.

Ich probiers jetzt auch mal. Habe allerings einige "Kandidaten" in meiner Garage bei denen es garantiert nicht klappen wird. Da werde ich wohl um die Startmaschine nicht herum kommen.

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

03.04.2014 07:59
#21 RE: Startmaschine - seid Ihr mit Eurer zufrieden ? antworten

Zitat von motoholic im Beitrag #20



..nicht schlecht. Also ich habe registriert : 2 x Beschleunigerpumpe des Delortos, Hinterrad zurück gedreht und kräftig gezogen. l. Gang nehme ich an. Natürlich hilft der BTH-Magnet.






Genau so ist das, ich bin manchmal selber überrascht, wie schnell die anspringt.

Der Hintergrund dazu war viel interessanter.

Als ich die Startmaschine gebaut habe machte ich Fotos und verschickte sie an Roy Sherwood, einem Goldstarkenner und ehemaliger Rennfahrer.
Sein Komentar war.." für was"
Ich fragte Ihn wie er seine Goldstar startet..... und da hat er mir das genau so gesagt.
Anfangs etwas ungläubig hab ich es dann probiert...na es geht

«« Oschersleben
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor