Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.930 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

15.04.2013 20:50
4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Während die Zweirradfraktion der Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft sich bereits freut, hört man schon die Gespannfahrer, insbesondere ihre Schmiermaxen stöhnen. Am Wochenende des 24. Mai 2013 trifft sich der Tross des historischen Motorsports zum vierten Mal bei Metz, auf der Rennstrecke „Circuit de Chambley“.

Die Strecke hat eine Länge von 3,3 km, wurde vor wenigen Jahren von einem Privatmann auf einem ehemaligen Natoflugplatz gebaut und zeichnet sich durch extrem viele Kurven aus. Was vor vier Jahren noch eine Rennstrecke ohne jegliche Infrastruktur war, mausert sich langsam zu einem Geheimtipp. Wer viele Kurvenkombinationen mit engen und weiten Radien, zudem das Auf und Ab mitten in der Natur mag, ist hier richtig. Hier kommt es nicht auf PS oder Tempo, sondern eher auf Gewicht des Motorrades einschließlich Fahrer, gute Bremsen und eine perfekte Fahrwerksabstimmung oder aber auch auf einen beweglichen Schmiermaxen mit viel Ausdauer an. Insgesamt stellt Metz das Gegenteil vom Nürburgring dar, bei dem leistungsstarke Motorräder im Vorteil sind.

Mit dabei sind dieses Jahr wieder die Freunde Historischer Rennmotorräder aus der Schweiz, die ebenfalls in Metz ihre Meisterschaftsläufe austragen werden. Das Pilotprojekt welches die DHM und die FHRM im Jahre 2012 gemeinsam starteten, wird 2013 wiederholt und weiter ausgebaut. Die Schweizer Motorradfreunde werden auch in Hockenheim zum Saisonabschluss gemeinsam mit der DHM die Saison 2013 abschließen. Schon jetzt ist abzusehen, dass viele weitere hochwertige historische Rennmotorräder in Metz an den Start gehen werden, bei dem der Spaß an historischen Motorsport im Mittelpunkt stehen soll. Allein die Starterliste unserer Schweizer Motorsportfreunde, die man auf deren Internetseite einsehen kann, zeigt das Metz wieder für alle Beteiligten ein Hochgenuss rund um den historischen Motorradsport wird. Wenn dann der Wettergott sich noch von seiner besten Seite zeigt, steht allen Teilnehmern und Zuschauern ein traumhaftes Wochenende bevor.

Nähere Informationen zu der Rennstrecke gibt es unter www.fmaillet.com.

Nennformulare und Informationen zu der DHM gibt es unter www.vfv-historik-motorrad.de

Informationen zur Schweizer Serie gibt es unter www.fhrm.ch

Fragen werden von den Organisatoren der DHM gerne beantwortet.

Nennschluss ist der 6. Mai 2013.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

13.05.2013 17:25
#2 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

vorläufiger Zeitplan Preis der Stadt Metz am 25.05. /26.05.2013 in Chambley

Abnahmezeiten (Papier- und Technische Abnahme):
Freitag, den 24. Mai 2013 von 16.00 Uhr - 19.00 Uhr
Samstag, den 25. Mai 2013 von 07.30 Uhr - 09.30 Uhr

Fahrerbesprechung: Samstag, den 25. Mai 2013, 8.15 Uhr


Samstag, den 25. Mai 2013

1. Freies Training je Klass 15 Min.
K-V-W 09.00 – 09.15 Uhr
Q-Y-Z + 602, 603,604 + 608 09.20 - 09.35 Uhr
U-J-R-T-L + K17, K26, V23, B16 09.40 - 09.55 Uhr
Gruppe 5 10.00 - 10-15 Uhr
M-N-P + 609, 610, 611, 613, 614 10.20 - 10.35 Uhr
A-O-S-X 10.40 - 10.55 Uhr
B-C-E-F-H + R67 + L94 11.00 - 11.15 Uhr

2. Freies Training je Klasse 15 Min.
K-V-W 11.20 - 11.35 Uhr
Q-Y-Z + 602, 603,604 + 608 11.40 – 11.55 Uhr

Mittagspause 11.55 - 14.00 Uhr (125 Min.)

U-J-R-T-L + K17, K26, V23, B16 14.00 - 14.15 Uhr
Gruppe 5 14.20 - 14.35 Uhr
M-N-P + 609, 610, 611, 613, 614 14.40 - 14.55 Uhr
A-O-S-X 15.00 - 15.15 Uhr
B-C-E-F-H + R67 + L94 15.20 - 15.35 Uhr

Pflichttraining je Klasse 15 Min.
K-V-W 15.50 – 16.05 Uhr
Q-Y-Z + 602, 603,604 + 608 16.10 - 16.25 Uhr
U-J-R-T-L + K17, K26, V23, B16 16.30 - 16.45 Uhr
Gruppe 5 16.50 - 17.05 Uhr
M-N-P + 609, 610, 611, 613, 614 17.10 - 17.25 Uhr
A-O-S-X 17.30 - 17.45 Uhr
B-C-E-F-H + R67 + L94 17.50 - 18.05 Uhr


Sonntag, den 26. Mai 2013

Wertungslauf 1 alle Klassen 15 Min.
K-V-W 09.00 - 09.15 Uhr
Q-Y-Z + 602, 603,604 + 608 09.25 - 09.40 Uhr
U-J-R-T-L + K17, K26, V23, B16 09.50 - 10.05 Uhr
Gruppe 5 10.15 - 10.30 Uhr
M-N-P + 609, 610, 611, 613, 614 10.40 - 10.55 Uhr
A-O-S-X 11.05 - 11.20 Uhr
B-C-E-F-H + R67 + L94 11.30 - 11.45 Uhr

Mittagspause von 11.45 – 14.00 Uhr (135 Min.)

Wertungslauf 2 alle Klassen 15 Min.
K-V-W 14.00 - 14.15 Uhr
Q-Y-Z + 602, 603,604 + 608 14.25 - 14.40 Uhr
U-J-R-T-L + K17, K26, V23, B16 14.50 - 15.05 Uhr
Gruppe 5 15.15 - 15.30 Uhr
M-N-P + 609, 610, 611, 613, 614 15.40 - 15.55 Uhr
A-O-S-X 16.05 - 16.20 Uhr
B-C-E-F-H + R67 + L94 16.30 - 16.45 Uhr

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

27.05.2013 08:43
#3 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Liebe Motorsportfreunde,
ich darf mich bei allen Fahrern bedanken, für das Verständnis in Metz.
Wir haben alle gesehen, dass die Franzosen lieber in Grünpflanzen investieren, als in Toiletten.
Ich darf Euch versichern, wir hatten einen klaren Vertrag mit dem Veranstalter, das ausreichend Toiletten aufgestellt werden. Strom ausreichend vorhanden ist und alles drumherum für unser Wochennede organisiert wird.
Der Strom war zeitweise weg. Lag wohl mal wieder an den vielen Heizlüfter die gezündet wurden. Hinsichtlich der Toiletten war es eine Zumutung. Aber auch an ein paar anderen Sachen hat es gekrankt.
Erst mal vielen Dank, dass Ihr trotz dieser Mißstände und dem schei... Wetter alle so geduldig war.

Ich darf Euch sagen, dass unsere GL Leitung ordentliche Worte gefunden hat.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, entweder fahren wir zukünftig nicht mehr in Metz, womit im nächsten Jahr wohl auch zwangsläufig Colmar Berg nicht mehr gefahren werden kann, oder wir stellen uns auf die Gegebenheiten ein, womit uns zwei finanziel tragbare Veranstaltungen wegfallen würden.

Jetz sind für mich aufgrund des Womo`s die Gegebenheiten nicht schlimm. Aber diejenigen die mit Zelt und Bus anreisen und auf Strom und sanitären Alagen angewiesen sind tum mir leid.

Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag, wie wir dies zukünftig ändern können, damit Metz uns als tolle Rennstrecke erhalten bleibt.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Settebello Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 59

27.05.2013 09:32
#4 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Metz wegfallen lassen ? Bloss nicht ! Das ist für mich einer der schönsten Strecken.

Das ist doch das Salz in der Suppe....

Gut die Sanitären Anlagen sind nicht die Besten. Aber es gab sogar einen Waschcontainer. Vielleicht kann dieser gegegen einen Toilettenconainer getauscht werden.
Oder vielleicht wird nächste Jahr sogar in die Toiletten investiert. Lassen wir uns überraschen. Ich werde auf jeden Falle wieder kommen.

OK, ich brauchte kein Strom. Kein Startmaschine / Gasheizung als Standheizung !
Hier könnte wir überlegen den Termin mehr in den Sommer zu schieben. Dann fallen schon mal die Radiatoren weg.
Und der wenige Strom kann auf die wichtigen Dinge wie Batterieladegeräte und Startmaschinen fair verteilt werden.

Oder wieder mehr Inprovisieren und eigene Lösungen bereithalten.
Die Strecke ist noch relativ neu und der Nürnburgring ist auch nicht in einem Jahrzehnt erbaut worden.

Wie es auch sei, ich bin wieder sauber und und der Stuhlgang funktioniert auch noch......
Was aber am meisten weh tut ist das Grinsen im Gesicht; von den schönen Rennen (Gleichmässigkeitsfahrten) und von......

Ich freue mich auf das nächste Mal. Thomas F 50

MOV Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 87

27.05.2013 11:33
#5 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Ich geb Thomas völlig recht. Ich war´s erste Mal in Metz dabei und fand Strecke und Umgebung super. Und wenn man beim nächstenmal die 4 WC´s in der Halle auch bekannt macht, entspannt sich manches Gesicht schneller. Wir sollten uns alle an die kleinen Strecken mit ihren eingeschränkten Möglichkeiten gewöhnen, denn die die grossen Permanentrennstrecken werden bald nicht mehr zu finanzieren sein. Vor 20 Jahren waren wir den Luxus noch nicht gewöhnt und dahin müssen wir nun leider zurück. Gruss Micha

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 517

27.05.2013 14:53
#6 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Ich denke das die Teilmehmer dieses Jahr auch nicht so zahlreich waren wie letztes Jahr. Dabei spielen die sanitären Anlagen und die unzureichende Stromversorgen bestimmt eine gewichtige Rolle.
Ich persönlich finde das von Seiten des Steckenberteibers eine Zumutung und eine Respektlosigkeit gegenüber dem VFV und den Schweizer Freunden.
Wenn dies für den Betreiber die einzige große Veranstaltung im Jahr ist, warum soll er dann an den ZUständen etwas ändern?
Wegen einem Wochenende ? Vermutlich sind wi auch die einzigen die sich in irgendeiner Form beschweren.
Wenn Metz nicht so eine tolle Strecke wäre und ich auf dem Weg dorthin mir meinen Wein kaufen würde, wäre ich eher nicht unter den Teilnehmern.

So wie aus dem Schreiben von Stephan lese ist wohl Colmar Berg eine einmalige Geschichte.

Bei den kleineren Stecken ist, die ja durchaus interessant sind gibt es ja meinstens eine Lautstärkenbegrenzung, was wohl der Hauptgrund sein dürfte das wir dort nicht fahren können.

Grüße Klaus
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

27.05.2013 15:40
#7 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Nein Colmar soll nicht einmalig sein.
Aber beide Strecken werden von dem gleichen Verein für uns zu Verfügung gestellt. Sie sind für die Streckneposten und allem drum herum zuständig und bekommen von uns direkt das Geld. Hat man an den vielen luxenburgischen Kennzeichen gesehen.

Wenn wir natürlich denen vor dem Kopf stoßen, werden die auch das ganze drumherum nicht organisieren. Alles etwas schwierig. Ich möchte halt mal die Stimmung ausleuchten. Denn wir müssen ja schon mit der Planung 2014 beginnen.

Wir waren dieses Jahr 234 abgenommene Motorräder. Etwas weniger als im Vorjahr.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 230

27.05.2013 15:40
#8 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Einer DHM ohne Metz würde etwas fehlen, und seien es nur die Klagen. Natürlich ist die Ausstattung des "Fahrerlagers" in keiner Hinsicht mit anderen Strecken vergleichbar - selbst in Schotten gibt es genug Dixis und einen immer ordentlichen Waschcontainer.
Dafür entschädigt der Streckenverlauf die ganzen Unzulänglichkeiten und ich muss auf endlos langen Geraden keine Angst haben, dass mir der Motor fest geht.
Da sich inzwischen ja herum gesprochen haben sollte, dass es an allem fehlt, kann man sich darauf einstellen und die benötigte Ausrüstung selbst mitbringen. Das soll nun nicht heißen, dass sich jeder einen einen Generator kaufen soll - die Dinger kann man auch leihen. Außerdem sind sie wenn man sich ein paar Gedanken macht sowieso nicht nötig. Denn man kann sein Kaffewasser auch mit Gas warm machen, da reicht schon ein Kartuschenkocher, und muss nicht noch`'ne Kaffeemaschine mitschleppen (hab ich gesehen). Ebenso gibt es Gasbetriebene Heizgeräte in allen möglichen Ausführungen.
Genauso sehe ich das mit den Startmaschinen - in intakter Motor lässt sich auch durch Schieben in Gang setzen. Das ich son Ding habe ist nur, wie bei allen, Bequemlichkeit - aber meine läuft mit Batterie.
Als wirkliches Manko sehe ich "nur" die Toilettensituation - meine Taktik war es rechtzeitig zum Örtchen aufbrechen und die Wartezeit zu Benzingesprächen mit anderen Fahrern nutzen - dabei hatte ich sogar das Glück jedes Mal auf warmes Wasser am Waschbecken zu treffen.
Ich möchte auch nächstes Jahr in Metz...

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 517

27.05.2013 17:34
#9 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Es geht einzig und allein um die Sanitärsituation. Es kann einfach nicht sein das für ca 200 Fahrer nur ein Urinal und zwei WC zur Verfügung stehen. Das mit dem Duschkontainer ist ja auch ok, wenn es denn auch durchgehend warmes Wasser gibt. Es hat wohl vereinzelte Fälle gegeben die warmes Wasser hatten.
Als Fahrer kennt man die ganzen Hintergründe die bei so einer Veranstaltung dahinterstecken ja nicht. Aber es scheint richtige Verträge zu geben nach denen sich ja beide Seiten richten müssen. Sicherlich spielt dabei auch die sprachliche Barriere eine Rolle mit, was die Sache nicht erleichtert.
So wie ich die Sache sehe, mietet der VFV die Strecken für das Wochenende von diesem Verein. Dazu gibt es dann einen Vertag in dem die Rahmenbedingungen festgelegt sind. Darin sollte dann enthalten sein das an diesem Wochenende eine Anzahl X an sanitären Anlagen WC und Dusche zur Verfügung steht und auch jederzeit nutzbar sind. Vielleicht klingt das jetzt etwas überzogen, aber wenn eine Seite solche Bedingungen nicht erfüllt oder nur teilweise, dann kann man ja eine Sicherheitsleistung ( Teilbetrag der Miete) einbehalten. Soetwas kann man ja in den Vertrag mit aufnehmen. Läßt sich der Vermieter nicht darauf ein, ok dann muß man die Konsequenzen ziehen.

Wäre natürlich Schade.
Adler Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 20

27.05.2013 18:11
#10 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Hallo, Metz wäre sicher für meine Adler in den Kurven nicht schlecht gewesen und das noch bei Regen schade.., konnte leider nicht bin noch beruflich im Ausland. Aber wenn ich das lese nicht -mal.. WC für die Teilnehmer , was denken sich diese Veranstalter?? Solange es keinen Auftritt in Most oder Lausitzring für den VFV gibt ( wann kommt "der" endlich!!?? oder wieder..), sollte der VFV auf diese Gurkenveranstalter in Metz freiwillig verzichten!!

Lieber mehr Startgeld für Lausitzring oder Most als nach Metz!!


Als ehemaliger Veranstalter vom Norisring Nürnberg von 2001-2006 weis ich wovon ich schreibe wer keine sanitären Anlagen genügend zur Verfügung stellt.., ist als Veranstalter ungeeignet!! Mit sportlichen Grüßen adler

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

27.05.2013 22:08
#11 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Raceman,genau so ist es.
Die Rahmenbedingungen werden von uns vorgegeben, vom Veranstalter zugesagt und wenn wir dann an die Strecke kommen fehlt es.
Und was wollen wir tun.

Alle Rennstrecken sind jedes Wochenende ausgebucht. Wir müssen jetzt schon den Termin für nächstes Jahr festlegen. Machen wir das nicht, sind wir draußen. Und dann. Es ist verdammt schwer geeignete Strecken zu finden.

Gerne würden wir überall fahren. Aber die Organisation ist ernorm. Streckenposten, Krankenwagen, Abschlepper, Strom, Toiletten und und und...... Und das sollen Ehrenamtliche alles in der Freizeit stemmen?????
Alleine das ganze DMSB-Gedöns und die Kosten dazu, sind der Hammer.

Aber egal, im Mittelpunkt müssen die Teilnehmer stehen. Ich möchte hier nur die Stimmung bezüglich Metz erfahren, um die Entscheidung für nächstes Jahr für die GL-Leitung leichter zu gestalten.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 517

27.05.2013 23:20
#12 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Ich sehe schon wie der Hase läuft. Die Betreiber kenne unsere Nöte geeignete Stercken zu finden, sagen den Bedinungen zu und kehren sich darum keinen Dreck...friss oder stirb.
Da keine Aöternativen vorhanden sind ist das bei der DHM dann auch nur Säbelrasseln, denn uns sind die Hände gebunden.

Wäre die Sache nicht mit den Lärmbeschränkungen gäbe es sicher die ein oder andere Alternative.Groß Dölln und Blister Berg fallen ja leider für uns aus. Blieben als Permanentstrecken nur noch Laussitzring und Most.
Da müßte man wohl generell fragen, werd da auch hinfahren würde.
MOV Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 87

28.05.2013 07:27
#13 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Das mit Most oder Lausitzring wäre schön, aber auch die wollen das grosse Geld ! Deshalb sind die früheren Veranstaltungen dort gestorben.
Und sobald es weiter weg geht, kommen weniger Teilnehmer ! Solche Strecken sind nur mit Mitveranstaltern zu finanzieren. Dieter und Theo suchen Nachfolger für die Leitung, um mal wieder ohne diese Probleme im Kopf frei ihrem Hobby zu fröhnen. Einfach ist es sicher nicht !
Und nochmal auf den 4 WC´s in der Halle in Metz war ich meist alleine !!! Was nicht heißt, das 1-2 Dixi pro Block unnötig wären. Gruss Micha
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

28.05.2013 07:30
#14 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Schau Dir mal die Kilometer an den Lausitzring oder Most an. Ich gehe davon aus, das wir dort nie mehr als 150 Fahrer wären. Ich hatte auch schon mal am Salzburgring angefragt und sogar einen Preis genannt bekommen. Aber wir müssen auf solchen Strecken mindestens 250 bis 300 Fahrer sein. Metz waren wir 235. In Colmar würden wir uns schon über 180 Starter freuen.

Und was nützt uns das, wenn wir dem Betreiber Geld abziehen, was natürlich normalerweise die Folge wäre. Für die Zukunft wäre dies auch keine Garantie.

Also Metz nächstes Jahr ja oder nein.

Meine Meinung, ich bin weiter dafür. Es liegt einigermaßen gut erreichbar, die Strecke ist ein Traum, das Fahrerlager bei schönerem Wetter schöner. Strom wird bei warmen Wetter auch da sein und für die Klo`s müssen wir um Dixi`s kämpfen.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 517

28.05.2013 13:28
#15 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Es ist mir schon klar das Lausitzring und Most für uns eine lange Strecke ist. Metz wiederum ist für die welche aus dem Norden kommen ne lange Reise. Recht machen kann man es keinem, das ist klar.
Metz ist ok wenn das drumherum stimmt.

Vielleicht wären mal Hinweisschilder das in den Hallen auch WC sind angebracht gewesen. Denn ich glaube nicht das alle wußte das dort noch Toiletten sind. Zumindest habe ich die dreimal die ich dort schon war nichts davon mitbekommen.
Kann mich daran erinnern das schon mal Dixiklos aufgestellt wurden.

Grüße KLaus
RCSracer Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 19

28.05.2013 17:25
#16 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Als Nordlichter haben wir wohl mit den weitesten Weg auf uns genommen und dass nun schon zum dritten mal. Die Toilettenfrage hatte uns schon auf dem Hinweg beschäftigt, aber eher als Wette ob denn nun was pasiert sei oder eher nicht. Natürlich ist es aus deutscher Sicht blöd in Blumenrabatten zu investieren und dafür auf ´nen Donnerbalken zu müssen. Aber toll war das WE nun doch wieder. Die Strecke ist anspruchsvoll und macht Spass. Mit dem Wissen, dass es eh keinen Strom gibt haben wir den Jockel eingepackt und die Dusche mal wieder kalt ertragen (ich gebe zu, dass ich dabei mächtig auf den Veranstalter geschimpft habe). Mit 2 -3 zusätzlichen Dixi´s (wie bereits in 2012)wäre alles OK gewesen.

Unser Team sieht die Veranstaltung aber eher als Highlight im DHM Kalender denn als notwendiges Übel. Wir kommen gern wieder und dass trotz 600Km Anreise (eine Strecke).

Gruss aus Niedersachsen, Euer RCS-Racing Team
Neandertaler Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 36

28.05.2013 18:47
#17 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Vor 2 Jahren nur als Zuschauer dabei und hatten damals schon erwartet, im Bereich Toiletten etwas bessere Vortschritte gesehen zu haben.
Letztes Jahr waren wir nicht dabei und hatten auf der Anreise ebenfalls schon diskutiert, was denn nun alles weiter fortgeschritten wäre ... !
Das Fahrerlager hat ja auch einige Verbesserungen bereits bekommen und das wird sicher bald gut.

Nach 2 Jahren Zwangspause als Aktiver waren wir doch sehr überrascht, das weiterhin die Türen der Toiletten gar nicht zu verriegeln waren ( weiterhin wie bei ersten Mal ! ), manche geht auch gar nicht erst zu. Das freundliche Angebot einiger Damen, ruhig auch die beiden Damentoiletten mit zu benutzen war ja nett - aber für alle besser wäre schon , wenn die Türen wenigstens zu wären.

Auch wir Höhlenbewohner aus dem Neandertal sind mehr Komfort gewöhnt !

Der Strom war schon deutlich stabiler als im 1. Jahr und wenn alle mit Gas kochen, toasten und heizen - dann kann auch eine geringe Versorgung aufrecht erhalten werden. Die Gründe für den Zusammenbruch sind allen bekannt.

Alle, die jemals da waren wissen das und die anderen haben garantiert davon gehört.

Zur Strecke in Metz gibt es keine vergleichbare Alternative und dafür - nur dafür - halten wir seit den Anfängen still und gaben den Betreibern gerne die Zeit, etwas zu verbessern.
Nur anfangen sollten sie jetzt schon !

Also von mir aus, gerne wieder und weiter in Metz.
Aber die Toiletten sind eine echte Zumutung und wahrscheinlich mit ein Grund dafür, dass auch ich mittlerweile nicht mehr mit dem Zelt anreise.
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

28.05.2013 21:42
#18 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten
Die Bilder von Metz seht Ihr hier:

https://www.facebook.com/pages/Deutsche-...76111232&type=1

Ich möchte mich sehr herzlich bei Renate Schmitt bedanken, die für uns den ganzen Samstag fotografiert hat.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

renni Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 95

01.06.2013 20:19
#19 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Hallo zusammen,

von mir/uns ein klares JA! zu Metz. Die Strecke ist klasse, das drumherrum wird immer besser. Das die Franzosen andere Prioritäten haben als wir, weiß ich seit Jahren. Und ob unsere Einstellung da die heilbringende ist...

Ja, ich hätte auch gerne bessere Toiletten und bin (nicht nur bei dieser Strecke) für unseren Notbehelf im Anhänger sehr dankbar.
WO SIND DA NOCH TOILETTEN? WARUM SAGT DAS DENN KEINER?

Dusche ist kalt, dann eben nicht. Sonntagsmorgens war das Wasser warm. Und immerhin war ja dieses Jahr der Duschcontainer ein großer Fortschritt. Generator ist auch immer an Bord, wenn wir nicht sicher sind, wie es mit der Stromversorgung ist. In England z.B. ist es Standard, keinen Strom zu haben.

Ohne Metz würde uns etwas fehlen und wir freuen uns auf Colmar!

Ciao Renate

EX H13

MOV Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 87

03.06.2013 07:52
#20 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Hallo Renate, mir ging´s wie dir. Ich hab halt an alle solange rangemeckert, bis ich von Achim erfuhr, das da noch 4 Toiletten in der Halle sind. Ansonsten Metz gerne wieder. Gruss Micha

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 517

03.06.2013 09:01
#21 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Das war dann ja ein echter insider Tip
Immerhin hätte sich dann die Lage um 200% verbessert, was einem Quantensprung gleichkommt
Somit wäre das Thema unzureichende Toiletten ja wohl geklärt.
Nochmal zum Thema Duschen.
Renate hatte warmes Wasser was wohl auf den günstigen Zeitpunkt zurückzuführen ist, da der Boiler wohl genügend Zeit hatte mit seinen 220 Volt einen Teil des Speichers warm zu machen. Wer glaubt er könnte mit einem Tauchsieder vier Duschen betreiben der irrt natürlich.
Der Duschkontainer hatte aber auch einen 380 Volt Anschluß der bestimmt auch für ständig vorhandenes warmes Wasser hätte sorgen können.
Da aber auch die Frittenbude ihre Pommes backen will, bleibt nix mehr fürs warme Wasser über
Grüße Klaus

ruhe Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 51

03.06.2013 19:42
#22 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Hallo
Also ich finde ohne Metz würde etwas fehlen, diese Strecke ist eine richtige Fahrer Strecke, wo es nicht auf PS ankommt, sondern auf die Fahrer. Sicher würde auch ich mich freuen, über Sanitäre Anlagen, wie sie zBsp. in Schotten zur Verfügung stehen, aber eben. Ich möchte mich hier klar für Metz einsetzen und freue mich auf den Colmar Berg, nach dem Streckenplan sieht es schon mal gut aus.
Grüsse

seeley Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 101

09.06.2013 09:27
#23 RE: 4. Historischer Preis der Stadt Metz, 25./26. Mai 2013 antworten

Bin wieder im Lande.

Auch ich kann nur bestätigen dass Metz fehlen würde. Ich finde die Strecke einfach nur Klasse und das nicht nur wegen der langen, schnellen Links :-)

Toiletten: das ist halt Frankreich, damit kann ich persönlich leben.
Strom: Die Kühlbox läuft auf Gas (Lessons learned vom ersten Mal Metz ;-)). Für alles andere haben wir auf den fraglichen Strecken halt den Generator dabei. Wird auch in Colmar Berg so sein - und wenn in der Umgebung von uns noch der eine oder andere mit daran anhängen will für Kaffee oder so: gerne. Er läuft halt nur wenn er nötig ist. Ob er auch eine Startmaschine packen würde? Keine Ahnung, ich denke ja (2,8kVA). Ich bin meistens meine eigene Startmaschine und habe deutlich weniger als das :-)

Alla Guud
Voll Vorfreude auf Colmar Berg (endlich mal wieder eine neue Strecke lernen)
Tilmann

--
my-dhm.de
ex K17, B17, W42, H07, A37

 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor