Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.862 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Seiten 1 | 2
winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

12.02.2013 17:06
#26 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

" Selbst wenn du mal mit deinem Hobel eine richtig gute Schräglage fährst, kommst du nie an die Grenzen dieser Reifen."

Warum nicht?

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

12.02.2013 17:28
#27 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Andreas, mir kannst du das ruhig glauben
Wenns bei mir schleift, dann hab ich Schräglage und der BT 45 vermittelt dann imme rnoch ein sicheres Gefühl. Wobei ich denke das ich da schon am Grenzbereich bin.
In eine solche Schäglage kommst du mit deinem Starrrahen garnicht. Selbst wenn es das Fahrwerk mitmachen würde, denke ich schabst du mit den Rasten am Boden. Auch werden bei dir die Kurvengeschwindigkeiten etwas langsamer sein. Das ist neben der Haftung der größte beinflussende Faktor zumindest bei der Physik.
Dann gibts ja auch noch den Fahrer, der das größte Risko ist

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

12.02.2013 18:26
#28 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

hallo Raceman,

klar doch - ich glaub Dir doch (fast) alles.

Muss mal testen was bei meiner AJS zuerst schleift: Fußraste, Lenker oder ich.

Grüße

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Carco Online

Profi


Beiträge: 1.954

12.02.2013 19:56
#29 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Ellenbogen!

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

13.02.2013 08:15
#30 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hey Winzling,
bring sie lieber zum laufen und fahre sie so, das sie auf der Rennstrecke auch durchhält. Das ist bei Deiner schönen Maschine wichtiger, als die Schräglage. Und in Schoten fährst Du ohnehin keine wahnsinns Schräglagen.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

16.03.2013 16:23
#31 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Fährt von Euch jemand den Avon Roadrunner F2 in 90/90er Breite auf einer 1,85er Felge und kann mir sagen wie breit der Reifen auf dieser Felge ist? Avon gibt in seinen Tabellen nur die Breite auf einer 2,15er Felge an, schreibt aber gleichzeitig, dass er auf eine 1,85-2,50er Felge montiert werden kann.

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

16.03.2013 19:37
#32 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hallo Hans,

wenn du den Reifen auf eine schmalere Fege ziehst dann wird auch die Breite weniger, weil der Radius ja auch kleiner wird. Kannst du auch mehr Schräglage fahren
Aber wieviel das ist, kann ich dir nicht sagen.
Grüße Klaus

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

16.03.2013 21:44
#33 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

cooler Tip von Dir Klaus.

Das mit der "Rennischung" für die Avon ist mir aber noch ein Rätsel!

1. Die MK II werden oft auch racing genannt - aber woran erkenne ich denn nun ob diese auch eine Rennmischung haben?
2. Wo bekomme ich solche und zu welchen Preisen?

danke und Grüße

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

fourfahrer Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 84

17.03.2013 10:02
#34 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hallo Andreas

Ich habe gestern in Hockenheim beim Jeckel welche gekauft.

Vorn Avon Speedmaster Mk II 3,00H21
Hinten Avon GP 3,50H19
Beide haben keine Freigabe für den öffentlichen Straßenverkehr.

Wegen dem Preis einfach beim Jeckel oder bei MOR anfragen.

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

17.03.2013 11:07
#35 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hallo fourfahrer

würde mich mal interessieren was du für den Avon GP bezahlt hast?

Ich hatte mir auch mal einen bei Avon Deutschland besorgt und der war schweineteuer. Gehlten hat er auch nicht lange. Habe ihn allerdings auf der Straße gefahren und dort war er nach 1200km blank

Sicherlich legt der Ein oder Andere mehr Premisse auf das Profil.
Für mich ist das unwichtig dennich will einen Reifen der was kann, der vernünftig hält und bei dem ich mich sicher fühle.
Auch wechsel ich jedes Jahr meine Reifen, vorne wie hinten. Die fahre ich dann auf der Straße runter. Ist natürlich ein großer Vorteil wenn man auch die Reifengröße auf der Straßen fahren kann.

@Andreas,

erkennen von Außen kannst du keinen Rennreifen, wenn es nicht draufsteht.
Für unsere Zwecke brauchts auch keinen Rennreifen, gute Straßenreifen tun es auch.
Wichtig dabei ist der Silikatanteil. Je höher dieser ist desto weicher ist der Reifen. Er erwärmt sich durch das Fahren auch schneller, kommt also eher auf Betriebstemperatur. Er fährt sich dementsprechend natürlich auch schneller ab.
Der BT45 hat in der Reifenmitte eine Streifen mit einer anderen Mischung als an den Flanken. In der Mitte also härter, was die Langlebigkeit erhöht und an den Flanken ne weichere für besseren Grip in Schräglage.

Wichtig ist auch das feedback eines Reifens. Was nützt einem das wenn man sich sicher fühlt und im nächsten Moment liegt man auf der Fresse und weiss garnicht so richtig warum? Deshalb fahre ich keine Avons.
Ich hatte es schon oft das mir das Hinterrad weggegangen ist, oder auch das Vorderrad. Klar, plötzlich schlägt das Herz im Stiefel, aber auch in solchen Situationen heben mich meine Reifen noch nie im Stich gelassen.
Wünsch euch noch einen schönen Sonntag.

Klaus

fourfahrer Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 84

17.03.2013 11:28
#36 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hallo Klaus,

der GP kostet um die 180,- ich hatte bei einigen Händlern angefragt.


Ich habe auch schon die Straßenmischung gefahren,der kostet glaub ich nur die Hälfte,
mit dem war ich aber nur am rutschen.
Aber nur beim anbremsen und in den Kurven,kann aber auch daran liegen das mir beim Beschleunigen ca.20-30PS fehlen.

Gruß Matthias

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

17.03.2013 12:24
#37 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hi Matthias,

Der GP ist für England konzipert und wird da auch gerne gefahren. Dort ist auch der wie viele andere Reifen auch gut, denn der Asphalt ist ein ganz anderer. Nicht umsonst hat der Avon Speedmaster den Namen eines " Slipmasters"
Wenn du von deiner Größe her den BT45 von Bridgestone drauf machen kannst, dann probiere den beim Nächsten mal einfach aus. Das sind Welten.

Grüße Klaus

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

17.03.2013 13:46
#38 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

danke Klaus für Deine ausführliche Beschreibung.

Das mit dem Feedback des Reifens ist mir persönlich auch sehr wichtig.

In meiner Jugend bin ich gerne mit rutschenden Rädern durch die Kurven - allerdings nur mit guten Reifen deren Grip man stressfrei mit Gasgeben und Anbremsen in Kurven testen konnte - mit einem billigen Reifen kann das böse enden.

Ich werde daher mal den BT 45 ausprobieren.

Grüße

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

17.03.2013 13:59
#39 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hallo Klaus,
danke für den Tip. Aber bevor ich rund 200Eus für nen Reifen ausgebe möchte ich schon wissen ob ich den auch unterbringen kann.

@Andreas,
vom bloßen Ansehen wirst Du keinen Rennreifen erkennen. Für unsere Mopeds werden die in der gleichen Form gebacken wie Straßenreifen. Erst beim genaueren Hinsehen entdeckt man bei Heidenau auf der Flanke ein "RSW" oder bei Avon ein Race-C ggf mit Angabe der Gummimischung A25 oder A30 oder A49 oder..., Rennreifen kosten etwa das 1,5 bis 2-fache des gleichen Straßenreifens.
Eben weil das nicht so leicht auszumachen ist würde ich Reifen nur direkt beim Händler und nicht im Netz kaufen. Mir wollte letztlich auch einer einen normalen Straßenreifen als Rennreifen verkaufen erst nach langem Bohren (ich habe über den günstigen Preis gewundert)musste er zugeben, dass er den angefragten Reifen garnicht liefern kann

Schönen Restsonntag

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

17.03.2013 14:38
#40 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

danke auch Dir Hans für diese Detail-Infos zur Reifennomenklatur.

Ich werde zu einem Reifenhändler meines Vertrauen in Darmstadt gehen - war selbst früher ein sehr erfolgreicher Motorradrennfahrer -- mal schaun was er mir empfiehlt.

... brauche auch noch was für einen moderneren Racer.

apropos gestern in Hockenheim: da konnte ich die DOT-Nr.kaum entziffern - sah mir auch irgendwie seltsam verschmolzen aus diese Nummern.

Grüße

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

17.03.2013 16:24
#41 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hi Hans,
du hast mich mit Matthias verwechselt. Ich habe einamal die Erfahrung mit dem Avon GP schon vor vielen Jahren gemacht und würde heut auch keine 180 Tacken für ein Moosgummi ausgeben.

Es ist schade, das es den BT45 nur für vorne in der Größe 3.50 19 gibt.
Habe aber auch schon gesehen das sie als Hinterradreifen montiert wurden.

Der Avon AM 26 Roadrider hat ähnliche Eigenschaften wie der BT 45.
Den gibt es in 3.25 19" als Vorder-und Hinterradreifen.
Vom Preis her ist der auch gut und günstig. Für das was der alles kann auf jedenfall bie Beste Wahl von Avon.

https://www.mopedreifen.de/V2/splash2/fs2_splash2.html

Grüße Klaus

Carco Online

Profi


Beiträge: 1.954

17.03.2013 16:37
#42 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Hat schon mal jemand den Continental 3.00-21 51H TL CONTI GO! ausprobiert?

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

31.03.2013 11:45
#43 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Liebe Motorsportfreunde,
die Firma road-race-service unterstützt uns auch in der neuen Saison mit Reifen und Zubehör rund um den Motorsport.
Interessant, düften die neuen Rennreifen von Continental sein, die extra für die 18 Zoll Felgen passen. Teilnehmer einer Meisterschaft können die Reifen zu Sonderkonditionen beziehen.
Alle Teile werden auch versand. An welchen Veranstaltungen unser Kurt teinehmen wird, werde ich noch mitteilen.
Anbei schon mal die aktuelle Preisliste.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Dateianlage:
Preisliste_RoadRace_alter.pdf
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

02.04.2013 19:26
#44 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Ich habe gerade erfahren, dass die Firma Road Race Service am Freitag in Oschersleben sein wird. Wer also noch Teile benötigt oder Reifen braucht, kann telefonisch die Teile vorbestellen. Unser Kurt bringt Sie dann mit zur Strecke.
www.road-race-service.de

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

15.05.2013 13:56
#45 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

Das Problem für die Vorkriegsrenner auch nur einen passenden Reifen zu finden wird immer schwieriger.

- Motorradreifen unter 3 Zoll Breite gibt es nur noch mit Enduro-Profil.

- Für 21 Zoll Felgen gibt es nur noch den Avon MK II mit klassischen Profil.

Für 20 Zoll Felgen scheint der AVon MK II nicht mehr lieferbar.

@ Hans: Auf einem alten AVON und einem alten Dunlop habe ich die Kennung Racing entdeckt. Ebenso auf einem neuen Avon „For racing purpose only …“ Ich glaube das war aber der Allerletzte mit 20“

Grüße

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

15.05.2013 14:50
#46 RE: Vorstellung und Reifenwahl antworten

An alle,
wer Teile, bzw. Reifen für sein Motorrad benötigt, kann Sie telefonisch bei der Firma road race Service bestellen. Unser Kurt wirddie entsprechenden Teile mit nach Metz bringen.
Telefonnummer und Angebot gibt es hier: www.road-race-service.de

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor