Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 6.089 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.954

26.08.2012 20:39
Startmaschine antworten

Wer von euch hat denn schon einmal eine Startmaschine selbstgebaut?
Nachdem meine Rennmaschine nicht auf der Wiese zu starten war und wir deshalb auf eine Startmaschine zugreifen mussten, würde ich gerne solch ein Teil selbst bauen.
Hat jemand Tips oder gar eine Bauanleitung?

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

jörg81 Offline

Profi

Beiträge: 3.534

27.08.2012 10:53
#2 RE: Startmaschine antworten
jörg81 Offline

Profi

Beiträge: 3.534

27.08.2012 10:53
#3 RE: Startmaschine antworten
Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.954

27.08.2012 11:41
#4 RE: Startmaschine antworten

Danke für die Hinweise. Ich demke da auf jeden Fall etwas brauchbares dabei.

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Fenris Offline

Schrauber


Beiträge: 630

02.06.2017 18:16
#5 RE: Startmaschine antworten

Hallo Carco, was ist denn aus dieser Sache geworden? Befasse mich auch grad damit und brauche noch Eingebungen. Die Teile mit dem Winkelschleiferantrieb halte ich für nicht ausreichend.
Was hast du genommen?

Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.954

02.06.2017 18:24
#6 RE: Startmaschine antworten

Habe einen Winkelschleifer genommen. Klappt sehr gut.

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Angefügte Bilder:
startm.jpg  
Fenris Offline

Schrauber


Beiträge: 630

02.06.2017 18:32
#7 RE: Startmaschine antworten

Hast du da zufällig noch ne Bauzeichnung?
Hast garnicht konische Walzen genommen, rutscht da der Hirsch nicht hin und Her?

ruhe Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 51

03.06.2017 06:38
#8 RE: Startmaschine antworten

Hallo Cargo
Das mit dem Winkelschleifer ist sicher OK, wenn du aber Stromunabhängig sein willst nimmst du besser einen Autoanlasser und eine Batterie, die du Aufladen kannst, wenn nicht das ganze Fahrerlager darauf startet reicht das für ein Wochenende.
Grüsse Hans

Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.954

03.06.2017 11:06
#9 RE: Startmaschine antworten

@Fenris
Thomas, ich habe keine Zeiuchnung dazu angefertigt. Einfach drauf los gearbeitet und probiert. Der Winkelschleifer hat 2100 W. Das gesamte Teil ist aus Stahl. Es sollte so schwer sein, dass es beim Starten auf keinen Fall unter das Motorrad katapultiert wird.
Wenn ich aber noch einmal eine Startmaschine bauen würde, würde ich die hintere Rolle höher setzen.

@ruhe

Hans, wenn wir vor Ort Strom haben kann jeder die Startmaschine benutzen, wenn er sie benötigt. Wir sind da recht unkompliziert. Jeder hilft jeden. Es gibt kein Konkurrenzdenken bei uns. Der Spaß steht an erster Stelle.

Die Alternative mit dem Autoanlasser habe ich auch einmal in Erwägung gezogen. Aber das erfordert auch einen passenden Anlasser, Batterie usw.
Kann man machen, aber die Teile für meine Startmaschine mit 220V waren alle bereits vorhanden. Der Trennjäger lag bereits 20 Jahre im Kasten und wurde nicht mehr für die ursprünglihen Arbeiten genutzt. Da bot sich das halt so an.

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Angefügte Bilder:
103928.jpg   103907.jpg   103810.jpg  
hansfranz72 Offline

Profi


Beiträge: 1.212

03.06.2017 15:58
#10 RE: Startmaschine antworten

Hallo ! Ich hab eine sehr starke gebaut mit Getriebe Anlasser und Freilauf ! Aufgrund einiger Fragen aus dem Bekanntenkreis würde ich mal eine kleine Serie der gröbsten Teile anfertigen ! Hat auf der Autobahnspinne Weixdorf gute Dienste geleistet !
Wenn Interesse besteht einfach melden ...
T

MacchiWolfram Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 50

07.06.2017 16:13
#11 RE: Startmaschine antworten

Hallo Hasfranz,
habe die Berichte mit Interesse gelesen und besonders den Vermerk:
Aufgrund einiger Fragen aus dem Bekanntenkreis würde ich mal eine kleine Serie der gröbsten Teile anfertigen
Nach einigen abenteuerlichen Erfahrungen und man wird ja auch nicht jünger wäre ich auch an der Grundkonstruktion interessiert. Welche Teile wolltest du denn in Kleinserie fertigen? Hast schon grobe Preisvorstellungen ??

Danke und stetig trockene Strassen

Wolfram

Meenzer Bub Offline

Moderator


Beiträge: 605

07.06.2017 21:56
#12 RE: Startmaschine antworten

Ich hätte auch starkes Interesse an einem Starter. Würde mich sehr freuen, wenn das klappen würde mit der Fertigung der von dir erwähnten Teilen.

Gruß
Max

hansfranz72 Offline

Profi


Beiträge: 1.212

07.06.2017 22:39
#13 RE: Startmaschine antworten

Also das Ding sieht so aus ...
Anlasser gibt's bei eBay kostet so 115,-hat Vorgelege und Freilauf - wer von dennÄlteren Kameraden etwas langsam mit der Kupplung ist 😂😂😂
Startknopf EBay 18,-
Kette hatte ich noch - nix besonderes gibt's auch
Ich könnte die Seitenwangen , Rollen ,Zahnräder , Stütze und die geänderte Welle für den Anlasser machen..
Den Rest schafft man allein !
Gerechnet hab ich noch nicht ! Seitenteile sind aus 20x100 Alu ... muss mal schauen was das kostet !
T

Angefügte Bilder:
IMG_6908.JPG  
hansfranz72 Offline

Profi


Beiträge: 1.212

07.06.2017 22:41
#14 RE: Startmaschine antworten

Bin nächste Woche auf dem Sachsenring - wer testen will ist willkommen ! Wer so hohe Verdichtung hat das er stehen bleibt bekommt nen Keks

Fenris Offline

Schrauber


Beiträge: 630

08.06.2017 17:56
#15 RE: Startmaschine antworten

Ich bin mit meinem Eigenbau schon ein Stück weiter. Ich wär an einer Adresse interessiert wo man die konischen, gummierten Tragrollen mit Antrieb herbekommt. Mit dazugehöriger Kette+dem kleinen Ritzel was z.B. auf die Flex geschraubt wird.

Flippsie Offline

Schrauber


Beiträge: 247

09.06.2017 17:24
#16 RE: Startmaschine antworten

Ich hatte mir Kielrollen mit Gummi verbaut. Das kann ich so nicht weiterempfehlen. Mir ist zunächst die Gummiummantelung seitlich gewandert und jetzt dreht die Achse im Gummi leer.
Ich hatte mir eine dicke Schraube in die Achsen geschweisst, die dann über eine Stecknuss auf einem Kfz-Anlasser angetrieben wurden.
Allerdings hatte ich einen schweren Anlasser vom Diesel, so dass mir die Pole der Batterie angeschmolzen sind und nach nur wenigen Startversuchen die Batterie leer war.

Ich glaube, mit einem Flexstarter hätte ich mehr Freude gehabt. Allerdings wusste ich nicht, wie ich das mit den Ritzeln machen sollen, dass die auf die Flex und die Achsen passen.

Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.954

09.06.2017 17:59
#17 RE: Startmaschine antworten

Hab das Ding so gebaut dass ich ihn hinter mir her ziehen kann.

Ritzel und Kette sind von Honda aus dem Gebrauchtrestefundus.

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Angefügte Bilder:
160236w.jpg   160521.jpg  
Holger Englisch Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 1

09.06.2017 20:48
#18 RE: Startmaschine antworten

Servus, ich Glaube ich kann Dir weiter helfen. Ich habe da selbst laange dran gebastelt. Da mein Motorrad recht hoch verdichtet ist habe ich mittlerweile 2 Verision. Eine mit 220V Anschluß und eine mit 12V Starter. Ich habe auch Zeichnungen davon.....
Ich brineg beide zum Sachsenring mit. Du kannst Dir die Startmaschen ansehnen/ ausprobieren.

Gruß aus Krailling

Holger Englisch

MacchiWolfram Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 50

26.06.2017 08:51
#19 RE: Startmaschine antworten

Moin,
wir waren zwar auch am Sachesnring haben aber die Maschine nicht wirklich zum laufen gebracht, bedeutete 1 1/2 Tage Dauerschrauben und 423 x Anschieben also wäre es gut mal langsam an die Startmaschine zu denken. Also wenn du da was hast oder vorbereiten kannst, wäre schön eine Info zu bekommen. Nächstes Anschieben ist in METZ
Danke Wolfram

hansfranz72 Offline

Profi


Beiträge: 1.212

26.06.2017 08:55
#20 RE: Startmaschine antworten

Morgen ! Ich hab schon gekurbelt ...warte noch auf Materialpreis für die Rollen ! Ich hatte meine im Auto liegen ..warum haste dich denn nicht gemeldet ... hättest du das WE haben können ... bei uns herrscht Überschuss an Maschinen :-)

MacchiWolfram Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 50

27.06.2017 06:52
#21 RE: Startmaschine antworten

Hallo,
denken war nicht am Sachsenring war tatsächlich ein Dauerschrauben, bzw. Schauschrauben für Zuschauer, naja wie dem auch sei demnächst ja ggf. mit elektronischer Schiebehilfe.
Danke und Tschüss
Wolfram

Nennbüro »»
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor