Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.722 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Seiten 1 | 2
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

11.05.2012 17:48
#26 RE: 10. Int. ADAC Bergpreis Schottenring am 7./8. Juli 2012 antworten

Hey Winzling, wir sind nicht verrückt nur weil wir Gas geben.
Und mit Deinem alten Kasten hast Du genug Zeit um die drei Flecken drumherum zu fahren.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

11.05.2012 22:26
#27 RE: 10. Int. ADAC Bergpreis Schottenring am 7./8. Juli 2012 antworten

Raceman danke für Deinen Tip mit dem Heimatmuseum.

Das mit den sabbernden Vierrädern hat mir ein Kenner der Szene erzählt.
Meine 1925er AJS hatte nach ihrer kürzlichen Fahrt nach Frankfurt kein einziges Tröpfchen beim Parken verloren!

Welchen Helm könnt Ihr mir denn empfehlen?

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

11.05.2012 22:43
#28 RE: 10. Int. ADAC Bergpreis Schottenring am 7./8. Juli 2012 antworten

Die Helme müssen mind. der ECE- Norm 22.05 entsprechen.

Da ich meinen Helm auch sonst beim möppeln nutze, habe ich mir einen Schubert C3 gegönnt.
Aber wenn man nur für solche Veranstaltungen einen Helm mit der entsprechenenden ECE Norm braucht kann es ja auch ein billiger sein.

Wie keinen Tropfen ÖL

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

12.05.2012 13:12
#29 RE: 10. Int. ADAC Bergpreis Schottenring am 7./8. Juli 2012 antworten

kein Tropfen Öl beim Parken verloren direkt nach einer (gemütlichen) Fahrt von Darmstadt - nach: http://www.klassikstadt.com/

Wenn das Kurbelgehäuse beim Start nur ca 50 ml Öl hat und die Pilgrim ca 10 bis 30 Tropfen pro Minute an den Kurbeltrieb pumpt sind das ca 40 bis 80 Tropfen in 4 Minuten - aber erst ab frühestens 100 ml fängt diese Engländerin an zu sabbern. - Also macht Euch keine Sorgen über meine ehrwürdige alte Engländerin.

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

flh75 Offline

Profi


Beiträge: 2.389

06.07.2012 15:15
#30 RE: 10. Int. ADAC Bergpreis Schottenring am 7./8. Juli 2012 antworten

Ja wat denn nu Winzling: Kann dich in der Starterliste nicht entdecken. Nachdem dein Motorrad kein Öl verliert und du dich schon nach 'nem passenden Helm umgeguckt hast, müsste es doch klappen ?

Thomas

Mein Blog: American Cycles

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

06.07.2012 18:21
#31 RE: 10. Int. ADAC Bergpreis Schottenring am 7./8. Juli 2012 antworten

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

09.07.2012 21:39
#32 RE: 10. Int. ADAC Bergpreis Schottenring am 7./8. Juli 2012 antworten

Zum Jubiläum ein neuer Rekord, 10. Int. ADAC Bergpreis Schottenring, wie immer ein Erfolg

Auch wenn sich die Politik wohl gegen den MSC Schotten stellt, Politiker und Kommunen für eine Motorsportveranstaltung für eine vom Steuerzahler finanzierte Straße eine Nutzungsgebühr kassieren und auch vor kurzem die Nachricht über das endgültige Aus für die Multifunktionsanlage in Rudingshain kam, kann die Politik den Erfolg des MSC Schotten nicht aufhalten.
Der MSC Schotten lud zum 10. Internationalen Bergpreis auf einen Teil des alten Schottenrings und 206 Starter folgten dieser Einladung. Dabei waren es maßgeblich die Motorradfahrer, die mit rund sechzig Fahrern davon 24 Gespanne zu der Steigerung der Starterzahlen beitrugen. Maßgeblich gerade bei den Gespannen waren natürlich die Fahrer der DHM, die gerade bei der Gespannklasse die vorderen Plätze belegten. So war es auch nicht verwunderlich, dass auch die kuriosesten Geschichten in der Gespannklasse passierten. So lag etwa 100 m nach der zweiten Schikane, die Schirmmütze von Horst Hartmann in der Mitte der Strecke. Jeder fragte sich wie denn diese dorthin gelangen konnte, musste doch jeder Fahrer einen geprüften Helm tragen. Ein Schmiermaxe berichtet kurze Zeit später, dass ein Fuchs nach der zweiten Schikane gerade am Wegesrand entlang trabte und der Motorsportveranstaltung als Interessent beiwohnte. Schnell kam dann im Fahrerlager das Gerücht auf, dass man im Wald einen Fuchs mit einer Schirmmütze mit dem Namenszug „Horst“ gesehen habe, was natürlich bei jedem ein Schmunzeln hervorrief. Doch was war passiert? Tatsache ist, dass unser Horst immer seine Schirmmütze unter den Lederkombi steckt, wenn er seinen Helm aufsetzt. Der Kombi öffnete sich jedoch bei schneller Fahrt ein wenig, womit die Mütze freien Flug hatte. Ob allerdings der Fuchs an der Mütze Interesse zeigte, ist unbekannt. Horst hat jetzt allerdings seine Mütze wieder und zur Freude aller Beteiligten, ist der Fuchs auch wieder in den Wald verschwunden.
Gesamtsieger bei den Motorrädern war Dieter Heinze aus Karlsbad, der trotz eines Regenlaufs am Sonntagmorgen, wie ein Uhrwerk die drei Kilometer lange Strecke befuhr.
Das Bergrennen war wie gewohnt perfekt organisiert und konnte nur mit hohem Aufwand der vielen freiwilligen Helfer und des ansässigen Fußballvereines ermöglicht werden. Wolfgang Wagner, der erste Vorsitzende des MSC Schotten versprach schon jetzt, dass er auch 2013 alles daran setzen wird, dass sich der erfolgreiche Bergpreis in Schotten Rudingshain wiederholen wird. Hoffentlich erkennen auch die Politiker, dass die aktiven Teilnehmer Steuerzahler sind und man Breitensport auch von politischer Seite unterstützen und nicht daraus noch Profit schlagen sollte. Und wenn sogar ein Fuchs Interesse an dem Bergpreis zeigt, kann das Interesse an dieser Veranstaltung nur als sehr groß bezeichnet werden.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor