Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.351 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Seiten 1 | 2
seeley Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 95

04.03.2012 21:41
#26 RE: DHM Böcke ;-) antworten

Jetzt kann ich doch nicht an mich halten:

Ich fahre DHM und bin nach dem Gleichmässigkeitsmodus mal vorne, mal hinten. Das heisst noch lange nicht, dass ich mich bei den 'richtigen' Rennen irgendwie blamieren würde: ich fahre gelegentlich auch IHRO und auch mal in UK. ABER: es ist ein Höllenaufwand, in einer Serie wie der IHRO auch nur im Mittelfeld mitzufahren. Wer's nicht glaubt, soll es halt mal ausprobieren - Daumen hoch für Jungs wie Harry!

Letzteres sagt nicht, dass ich in der DHM keine Freude hätte ... ich habe dort sowohl mit der Seeley als auch mit meinem 'low-budget racer' (der Triton - die in der gleichen Liga spielt wie viele Andere der despektierlich Bastelbuden genannten Eigenbaurenner) jede Menge Spass, auch wenn letztere nicht eben das schnellste Moped der Welt in W ist. Aber: sie ist absolut reglementkonform und wirklich ziemlich alt.

Ganz sicher bin ich aber, dass ich mir eins nicht antue: Präsentation fahren mit Mopeds, die nichts wirklich besonderes sind um Geld oder Lizenz oder sonstwas zu sparen. Wo wir das mal probiert haben waren die Erfahrungen eher abtörnend nach dem Motto: auf der Geraden schiesst 'etwas extrem lautes' (normalerweise eine 'Honda RCirgendwas Replika') vorbei und in der nächsten Kurve steht es im Weg rum - wird überholt, auf der nächsten Geraden ... usw. Ne, das brauche ich nicht mehr, da ist mir die DHM um Welten lieber!

In dem Sinne Daumem hoch für eine friedliche Koexistenz von DHM und allen echten Rennen!

Just my 2cts
Seeley aka Tilmann

PS: Mervin Stratford. Bei meinem Versuch MGP hatten wir ein Training, das in Ramsey wegen Nebel 'redflagged' wurde. Kurz vorher war ich bei bester Sicht an M.S. vorbeigekommen, keine Kunst bei doppelt soviel Hubraum (er war auf einer 250er Greeves unterwegs). Den Berg hoch, in der Nebelsuppe kam er plötzlich an mir vorbei. Also Messer zwischen die Zähne und ihm bei geschätzten 50m Sicht gefolgt ... Auch für einen Adrelaninjunkie eine Erfahrung. Der Mann hat endlos Erfahrung und kanns einfach!

--
my-dhm.de
seeley.de
Triton 650, Seeley G50 Mk2/Mk3, Kawa ZXR

standardrex Offline

Schrauber


Beiträge: 479

05.03.2012 21:44
#27 RE: DHM Böcke ;-) antworten

@raceman: Vintage heißt Vorkrieg nicht Nachkrieg

zum Thema Lizenzkosten: nach Rücksprache mit dem Veranstalter bin ich mit C-Lizenz (kostet 30 Euro für ein Jahr, für Mitglieder 20) startberechtigt. Ich kann das nicht verallgemeinern aber wer interessiert ist mal ein Vintagerace zu fahren sollte einfach nachfragen.

@Seeley: zu Mervin kann ich Dir nur zustimmen, 28 facher VMCC Meister und davon einige Meisterschaften mit 250 cc in der Unlimited... der Mann ist eine lebendige Legende... und er wird heuer wieder am Start sein.

Seiten 1 | 2
In Memoriam »»
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor