Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 3.371 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Seiten 1 | 2
DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

27.11.2011 12:23
Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Winterzeit ist Schrauberzeit und warum nicht einmal berichten was man so treibt um sich und das Moped auf die nächste Saison vorzubereiten:

Wie schon an anderer Stelle erwähnt bin ich immer noch auf der Suche nach 1-2 Mehr-PS. Hierzu habe ich nun alte Frisieranlaitungen, Artikel und Bücher gelesen und mich mit "alten Hasen" unterhalten. Dabei bin ich zu dem Schluss gekommen: an meinem Motor müsste einiges geändert werden. Da der Motor zwar nicht der schnellste ist, dafür aber inzwischen recht zuverlässig läuft, habe ich mich frei nach dem Leitsatz "never toch a running engine" dazu entschlossen einen "neuen" Motor zu bauen. Für diesen Zweck habe ich mir als Erstes einen Motorhalter gebaut, denn ich habe das Herumgewackel auf der Werkbank von dem ersten Motor noch gut in Erinnerung.
Da der Halter erst gestern fertig geworden ist bin ich noch nicht zum Lackieren gekommen aber ich hab schonmal ein Foto gemacht.
Um Maß für die Haltebohrungen nehmen zu können ist wie auf dem Bild ersichtlich eine Gehäusehälfte eingespannt bei der sich jemand Gedanken um eine extrem leichte Kurbelwelle gemacht hat. An den Spuren in dem Gehäuseteil läßt sich erkennen, daß der Moter gelaufen sein muß. Leider fehlen mir alle anderen Teile zu diesem Motor. Vieleicht weis ja jemand aus dem Forum hier mehr.

Fortsetzung folgt

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

Angefügte Bilder:
Motorhalter 001 - Kopie (640x480).jpg  
deDick Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 18

27.11.2011 15:12
#2 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Hi
Ähnlich ist es auch bir mir.
Nachdem das erste Jahr etwas durchwachsen gelaufen war....ich sag nur DNF, mach ich mich diesen Winter an die erkannten Baustellen. Eigenbaukabelbaum wird Steckertechnisch überarbeitet. Fußrasten werden anständig gemacht. und so ein paar kleinigkeiten.
Hinten kommt eine Kastenschwinge rein, da hab ich noch eine rum liegen, die muss aber umgeschweißt werden auf Stereofederbeine. Eine andere Felge hinten, für den neuen Conti Road Attack2 CR muss auch noch irgendwie rein. Vielleicht kommt auch noch ne andere Gabel rein...mal sehn.
Und natürlich ist diesen Winter mal Optik-Tuning angesagt. Hab endlich nen schönen Renntank im Rau-Style gefunden, jetzt kommt noch ein Egli MRD2 Höcker dran.
Also alles in allem ein Wochenendfüllendes Programm. Hoffentlich läufts nächstes Jahr besser und hoffentlich sieht sie dann auch endlich aus wie ein Classic-Racer...

Gruß
DeDick

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

28.11.2011 08:22
#3 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Bei mir sieht es nicht besser aus. Die CB 72 (J17) ist schon klar für 2012. Es gibt nichts zu reparieren.
Die CB 450 (O66) wechsle ich den Motor und hoffe auf 15 PS mehr. Die Gabel ist noch zu optimieren. Und dann will ich Sie noch von der Doppelkolbenbremse auf eine einfache Bremse umbauen. So kann ich Sie in der Klasse V fahren.

Und unsere kleine Honda CB 125 (T6) ist bein Lackierer. Hier gibt es noch ein paar Kleinigkeiten und nen neuen Hinterradreifen. Und dann baue ich für Sie noch einen Ersatzmotor

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

28.11.2011 17:21
#4 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Optik tuning

Wie sagen die Engländer?

Chrome don't bring you home


Nun ja bei mir sieht es nicht anders aus.
Das ganze Mopped ist weg um endlich mal ne gescheite Auspuffanlage zu bekommen damit ich nicht ständig damit aufsetzte. Ein anderes Getriebe ist auch schon geordert und abgespeckt wird auch kräftig. Nicht nur das Mopped
Hoffe natürlich das bis zum Einstelltrainig alles wieder beisammen ist.
Ja und der Vorkriegsrenner der 1994 das letzte mal gelaufen ist, wird auch wieder zum Leben erweckt

deDick Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 18

28.11.2011 19:14
#5 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

he die Optik muss schon stimmen
wenn man bei den Streckenposten steht will man ja gut aussehen
und an der technik arbeite ich ja auch noch nebenbei...naja manchmal

gruß
dedick

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

28.11.2011 20:08
#6 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

...ja genau die Optik muß auch stimmen wenn man bei den Streckenpost(inn)en gut ausehen will,
vielleich verrät uns Raceman ja ein paar Abspecktips?

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 293

28.11.2011 20:31
#7 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Bin noch am bauen!
Aber der Winter ist noch lang

Gruß

Günter

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

Angefügte Bilder:
Gespann reparatur nach Dahlemer Binz 042.jpg  
Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

28.11.2011 20:43
#8 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Abspecktips

ganz einfach, war mal ne richtige Diätwelle und auch wohl die einzig richtige.

FDH, falls es euch entfallen ist was es heißt (friss die Hälfte)

Hey Leute ist doch ein einfaches Rechenexempel.

Weniger Gewicht bringt einfach richtig viel und es ist doch einfacher an sich mal 10 kg abzuspecken als am Mopped. Billiger ist es auch noch

Grüße Klaus

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

29.11.2011 08:18
#9 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Ber doch nicht in der Enten und Knödelzeit.
Das volle Programm beginnt erst im Januar.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

29.11.2011 09:49
#10 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Stephan, wehred den Anfängen

Wenn die Kilos erst mal drauf sind, das Leder eng ist gibts wieder lange Gesichter.
Es soll ja auch niemand auf irgendwas verzichten, das mach ich auch nicht.
Aber einfach mal auf den Nachschlag verzichten, auch wenns noch so lecker schmeckt.

Im Alter ändert sich der Stoffwechsel, da braucht man nicht mehr soviel wie mit 25.
Was drauf ist bekommt man nur schwer wieder runter, wenn man dazu noch untermotorisiert ist das doppelt schlimm.
Also verzichte auf die Knödel das Rotkraut, mach Trennkost und schlag bei der Ente richtig zu

Grüße Klaus

tebe Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 16

29.11.2011 18:30
#11 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Hallo zusammen

Das größte Gewicht kann man nun mal am Fahrer einsparen.
(Aber ich kann leider soviel essen wie ich will,ich nehm einfach nicht ab)

Gruß Thomas

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

29.11.2011 18:56
#12 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Ja, aber nur wenn am Mopped nix mehr geht
Und nochmal zur Optik, ich geb ja zu die muß auch stimmen, aber nicht nur beim Mopped.
Auf nem Renner der Klasse W oder O macht das nix aus wenn der fahrer zwei Zentner hat.
Aber in der Schnapsglasklasse sieht das irgendwie komisch aus

Auch der Cw Wert verbessert sich drastisch wenn die Silhouette nicht so füllig ist.
Das Material wird geschont, die Fliehkräfte in den Kurven reduzieren sich, man kann später bremsen....

Ohman ich merk grad ich häng mich hier ganz schön aus dem Fenster

fühle mich schon unter Zugzwang....

Gruß Klaus

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

30.11.2011 08:15
#13 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Wir können ja das Reglement dahingehend ändern, dass in jeder Klasse ein Höchstgewicht der ahrer vorgeschrieben wird.#
Dann bekommen wir die Sache auch optisch hin.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

WN Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 106

30.11.2011 15:45
#14 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

ja wäre ne gute Idee, könnte ich gleich zu Hause bleiben und sieht es nicht seltsam aus wenn nur 10 Moppeds auf der Rennstrecke fahren,
na ja der Rest könnte sich ja an der Bier oder Pommes Bude treffen.
Gruß
Wolfgang

renni Offline

Regelmäßiger Besucher


Beiträge: 86

01.12.2011 17:20
#15 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Hallo zusammen,

manno, ihr macht mir ein ganz schlechtes Gewissen.
Gewicht - ähm, ja im Jannuar sollte die Bremse getreten werden, aber eigentlich habe ich jetzt schon mein "Nachweihnachtsgewicht" überschritten. Gelaufen wird auch zu wenig (sorgt für weniger Gewicht und macht fit, aber der inner Schweinehund will wieder Sofa).

Und das Mopped? Ja, das steht im Keller... noch nix passiert .

Danke fürs erinnern, ich muss noch eine Steuerkette für den neuen Motor besorgen, sonst wird der wieder nicht fertig, wie letztes Jahr, vorletztes, vorvorletztes...

Ciao Renate

DHM Meisterschaftsauswertung

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

01.12.2011 22:35
#16 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Ach ich finde man sollte nicht alles so verbissen sehen

deshalb:

http://www.youtube.com/watch?v=u2UP86bciVA

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

06.01.2012 12:05
#17 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Die Feiertage sind nun um, ab jetzt kann abgenommen werden.
Ich hab schon 767Gramm geschafft.

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

Angefügte Bilder:
felgen.jpg  
Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

06.01.2012 18:02
#18 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

War wohl ne lange Sitzung
Immerhin bin ich heute morgen gejoggt....es wird zäh..

Das Mopped abspecken ist durchaus angenehmer und der JoJo Effekt bleibt auch aus

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

07.01.2012 11:05
#19 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Hab die Felge durch Zufall aufgetrieben - ist ne original Weinmann Hochschulterfelge und nur 2 Jahre jünger als mein Moped. Bisher habe ich immer gedacht, dass Alufelgen wegen der Materialstärke etwa genau so viel wiegen wie Stahlfelgen.

So macht abnehmen Spass und ich brauch nicht raus in den Regen.

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

08.01.2012 20:06
#20 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Einspeichen versiegeln und schlauchlos fahren, spart nochmal gut 500 gramm für den Schlauch.
das ist ein Wort, besonders beim Vorderrad

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

14.01.2012 15:53
#21 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

@raceman: wenn mein Moped so viel Leistung hätte wie Deins, dann bräuchte ich mir um ein paar Gramm auch keine Gedanken machen...

...und danit bin ich schon wieder voll beim Thema.

Anfang der 50er Jahre konnte der ambitionierte Ausweisfahrer für seine RT 125 allerlei nette Sachen beim DKW-Händler seines Vertrauens erwerben (wenn er es sich denn leisten konnte). Da gab es für Verdrängerringe, Renngetriebe, große Vergaser und Sport-Zylinderköpfe sogar eigene Teilenummern. Die Werkstätten bekamen Zkizzen an die Hand wie die Motoren herzurichten sind und wie man den passenden Auspuff dazu baut. (mit einem dieser Töpfe fahre ich seit letzter Saison). Die anderen Teile habe ich mir nun auch zusammengesucht um einen 2.Motor zu bauen - hoffentlich werde ich bis Oschersleben fertig um ihn testen zu können.

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

Angefügte Bilder:
TTeile1web.jpg  
Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

15.01.2012 00:11
#22 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Tja Hans wie das so ist man läßt halt nichts unversucht.
Aus Gramm werden bei entsprechender Geschwindigkeit ganz schnell kg und die beeinträchtigen das "händling" doch ganz schön.
Du weisst ja, mangelnde Leistung ist nur durch Mut zu ersetzen

DKW-Hans Offline

Schrauber


Beiträge: 226

16.01.2012 09:11
#23 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Weil bei mir mit zunehmenden Alter der Mut schonmal der Vernuft weicht mache ich mich doch auf die Suche nach etwas mehr Leistung

Dazu ist es in meinem Fall immer gut genug "Rohlinge" zu haben.

Von den Zylindern in der ersten Reihe auf dem Bild wurden die äußeren beiden damals im Rennsport eingesetzt - der mittlere soll der für meinen neuen Motor werden.

...am Draht ziehen und Spaß haben
DKW-Hans

Angefügte Bilder:
Zyl1web.jpg  
Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 508

16.01.2012 18:58
#24 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Oh je, da bleibt mir ja nur noch ein Jahr unvernünftig zu sein
Aber ich denke es geht hier um den sportlichen Ehrgeiz aus seinem Mopped unter Berücksichtigung der Haltbarkeit das Optimale rauszuholen.

Du wolltest vernünfig sein
laß dein Motor wie er ist, nimm 10 kg ab und du hast mehr erreicht als wenn du Zeit, Geld, Nerven investierst und am Ende 1 bis 2 Ps mehr hast als vorher.

Aber ehrlich gesagt, Spaß macht das doch nicht wirklich, dann lieber Schrauben und ab und zu ein Bierchen

Grüße Klaus

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

17.01.2012 08:13
#25 RE: Saisonvorbereitungen 2012 antworten

Die beste Lösung ist, 3 PS mehr Leistung und 14 Kilo weniger auf der Brust und Deine Gegener erknnen dich nicht mehr wieder.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Seiten 1 | 2
Rennreifen »»
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor