Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.145 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Seiten 1 | 2
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

01.11.2011 08:28
Änderungen 2012 antworten

Liebe Motorsportfreunde,
die Saison 2011 ist abgeschlossen, die Planung für 2012 im vollem Gange.
Anläßlich der Siegerehrung in Schotten, hat das Orga-Team am Samstagmorgen 4 Stunden, am Mittag mit den anwesenden Fahrer weitere 2 Stunden Änderungen und Erneuerungen beschlossen.
Diese will ich Euch nun kurz mitteilen wobei umfangreiche Informationen noch folgen werden.

- Das Nennbüro übernehmen ab sofort die Eheleute Reisig. Adressen und Kontaktdaten stehen bereits auf der website.

- 2012 fahren wir auf den gleichen Strecken und den gleichen Veranstaltungen wie 2011. Schon jetzt zeichnet sich allerdings ab, dass die Termine besser auf das Jahr verteilt werden können.

- Ab 2012 sind die Klassen R, T und L sowie F und H in der Klassenwertung zusammen gelegt worden. Die Klasse O und X werden getrennt gewertet.

- In der Klasse L können nunmehr Motorräder bis 80 ccm gefahren werden.

- Es steht die Diskussion im Raum, die Klassen T, U und V im nächsten Jahr in Schotten starten zu lassen. Dieses ist allerdings von der Genehmigug des MSC Schotten und den Fahrtleiter abhängig.

- Es wird eine gesonderte Förderung von Nachwuchsfahrern bis zur Vollendung des 21. Lebensjahr geben. Näheres erfahrt Ihr im Dezember.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

motobisti Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 13

01.11.2011 09:57
#2 RE: Änderungen 2012 antworten

Hallo Stephan,

Bevor nun einige Youngster frohlocken und ihre 80er Kawasaki oder Suzuki auf Rennerle trimmen, müssen wir die Aussage bezüglich der Zusammenlegung der 50er und 80er in Klasse "L" präzisieren. In der Klasse "L" werden ab nächster Saison die bisherigen 50er Rennmaschinen bis Baujahr 1983, zusammen mit den bislang in der Klasse "A" gestarteten 80er GP-Rennmaschinen der Bauperiode "Youngtime" - also von 1984 bis 1989 - an den Start gehen und einer gemeinsamen Wertung unterliegen. Dabei werden nur 80er GP-Rennmaschinen akzeptiert, welche historisch zweifelsfrei nachgewiesen sind, also keinesfalls neu erstellte Basteleien. Trotzdem hoffen wir natürlich, einige der damaligen 80er Rennmaschinen am Start zu sehen!

Pierrot

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

01.11.2011 14:15
#3 RE: Änderungen 2012 antworten

Genau so ist es richtig

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

02.11.2011 14:02
#4 RE: Änderungen 2012 antworten

Nur eine kleine Korrektur, das nennbüro betreiben zukünftig die Eheleute Reising

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

FelixMotalia Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 18

03.11.2011 17:40
#5 RE: Änderungen 2012 antworten

Moin allerseits,

mich würde es freuen, wenn es mehr Fahrzeit geben würde. Ehrlich gesagt habe ich wenig Lust für dreimal 20 Minuten oder viermal 20 Minuten ein Wochenende zu investieren. Das steht irgendwie in keinem Verhältnis zum Zeit- und Geldaufwand. Wobei beim Geldaufwand die Nennungskosten nicht der größte Batzen sind sonden eher die Reisekosten. Bei den 200 Meilen von Imola bin ich neunmal 20 Minuten gefahren, da lohnt sich auch die etwas längere Anfahrt.

Gruß Felix

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 293

03.11.2011 17:46
#6 RE: Änderungen 2012 antworten

Dann mußt du eben nach IMOLA fahren ! ! !

Mir fehlen die Worte ? ! ?

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

04.11.2011 08:16
#7 RE: Änderungen 2012 antworten

Felix, Du sprichts den Wunsch aus, den jeder hat.
Es geht leider nicht. Die Streckenpreise erfordern eine hohe Auslastung um kostendeckend fahren zu können. Deshalb sind die Fahrtzeiten auf den Rennstrecken so stark begrenzt.
Wir können die Fahrzeit nur erhöhen, wenn wir das Startgeld verdoppeln und dann die Strecken, sofern wir sie bekommen, alleine mieten.

Aber das will ja wohl keiner.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

FelixMotalia Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 18

04.11.2011 11:35
#8 RE: Änderungen 2012 antworten

Moin,

mehr Nenngeld bei mehr Fahrzeit kann billiger sein als andersrum.
Wenn ich beim Festival Italia in der Klasse Festival Classic fahre, zahle ich 259 Euro und fahre fünfmal. Dazu buche ich die Free Perfection Classic an den beiden Tagen davor. Das sind 320 Euro für achtmal fahren. Macht 580 Euro und ca. 150 Euro Reisekosten für 13 mal fahren bei einem Aufwand von fünf Tagen (4 Rennstreckentage und ein Reisetag).

Um beim VFV 13 mal zu fahren, muß ich vier Veranstaltungen besuchen. Das macht 4 x 160 Nennung und 4 x 150 Reisekosten. Ergibt 1.240 Euro. Dazu kommen noch Mehrkosten für Transpondermiete, also ist das doppelt so teuer beim VFV. Auch der Zeitaufwand ist deutlich größer. 8 Rennstreckentage und 4 Reisetage ergeben 12 Tage im Vergleich zu den fünf Tagen.


Die 200 Meilen von Imola haben 350 Euro gekostet. Dazu 200 Euro Reisekosten, macht 550 Euro. Drei Tage Fahrzeit und zwei Reisetage. Dafür neunmal Fahrzeit auf der Strecke.
Beim VFV sind neunmal Fahrzeit drei Veranstaltungen mit 480 Euro Nennung, 450 Euro Reisekosten, was zusammen 930 Euro macht. Zeitaufwand sechs Streckentage und drei Reisetage, was neun Tage macht.

Der VFV macht 7 Veranstaltungen im Jahr. Das sind 1120 Euro Nennung, ca. 1050 Euro Reisekosten - zusammen 2170 Euro - für ca. 24 mal fahren bei einem Zeitaufwand von ca. 20 Tagen.
Wenn ich nur Festival Italia und Imola fahre, sind das 1280 Euro für 21 mal fahren bei nur 10 Tagen Aufwand.

Wobei es mir persönlich mehr auf die Zeit als auf das Geld ankommt. Wenn ich später mal im Ruhestand bin, sehe ich das vielleicht anders, aber im Moment ist Zeit bei mir ein knappes Gut. Und die möchte ich gerne bestmöglichst nutzen.

Jeder darf das selbstverständlich anders sehen und seine Prioritäten anders setzen. Aber das sind so die Gesichtspunkte, nach denen ich mir aus dem großen Angebot der Rennstreckenveranstaltungen das raussuche, wo ich dann hinfahre.

Ich bin dieses Jahr einmal beim VFV gefahren (Oschersleben)und es hat mir bis auf die geringe Fahrzeit gefallen. Aber im Vergleich zur Fahrzeit ist mir der gesamte Zeitaufwand beim VFV einfach zu hoch.

Gruß Felix

P.S.: Die anderen Veranstalter arbeiten sicherlich kostendecken bzw. sogar gewinnorientiert.

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 293

04.11.2011 17:03
#9 RE: Änderungen 2012 antworten

Bitte bedenkt doch auch, welche Sicherheit rund um die Rennstrecken mit eingekauft werden muß.Das kostet auch Geld.
Und das ist mir persönlich auch sehr wichtig! Da sind erfahrene Streckenposten, Rennarzt, Sanitäter, Feuerwehr, Und alles in genügender Anzahl!
Leider verzichten viele Veranstalter darauf um die Kosten zu senken und den Provit zu steigern.
Das bedeutet, der Teilnehmer geht oftmals ein sehr hohes Risiko ein wenn er an solchen Veranstaltungen teilnimmt.

Desshalb fahre ich auch nur Veranstaltungen des VFV, da diese Veranstaltungen auch vom DMSB abgesegnet sind!

Gruß

Günter

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

WN Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 106

06.11.2011 18:44
#10 RE: Änderungen 2012 antworten

Auf Menschen wie Felix können der VFV und sicher auch wir sehr sehr gut verzichten,
soll er doch in Italien fahren und dort bleiben

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 293

06.11.2011 22:30
#11 RE: Änderungen 2012 antworten

Wobei es mir persönlich mehr auf die Zeit als auf das Geld ankommt. Wenn ich später mal im Ruhestand bin, sehe ich das vielleicht anders, aber im Moment ist Zeit bei mir ein knappes Gut. Und die möchte ich gerne bestmöglichst nutzen.

@ Felix Motalia
Auch mir ist meine Zeit sehr wichtig ! ! !
Desshalb verteile ich meinen Jahresurlaub so, damit ich mein Hobby voll ausleben kann.
Und somit alle Läufe der DHM im VFV mitfahren kann!
Denn gerade diese Wochenenden sind auch gleichzeitig URLAUB für mich.

Und das sehen, so glaube ich, viele der Teilnehmer das auch.

Es ist doch nicht nur das Fahren, sondern auch das Drum Herum im und ums Fahrerlager herum.


Gruß

Günter

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

Angefügte Bilder:
Flugplatzrennen Hildesheim 2010 002.jpg  
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

07.11.2011 10:14
#12 RE: Änderungen 2012 antworten

Hallo WN,
ich darf darauf hinweisen, das bei uns jeder fahren kann und wir auf keinen Fahrer verzichten wollen.
Der Einwand von Felix ist berechtigt, leider die Umsetzung sehr schwer.
Es ist mit dem budget welches uns zur Verfügung steht, derzeit nicht möglich mehr Fahrzeit zu gewähren.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 293

07.11.2011 12:12
#13 RE: Änderungen 2012 antworten

Mein eindruck ist, jeder darf herummeckern aber keiner willetwas dazu beitragen, das es besser wird.
Schade, denn die Leute vom Orga Team hätten es verdient, dass sich Leute finden, die ihre Arbeit unterstützen.
Und es sind immer Leute, die meckern, die sowiso nicht in der DHM fahren!!!

Komisch ? ! ? !

Gruß
Günter

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

WN Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 106

07.11.2011 15:14
#14 RE: Änderungen 2012 antworten

Hallo Stephan,
das ist richtig, nur die Umsetzung ist nicht nur schwer,sondern unmöglich,der Einwand von Felix ist sicherlich nicht gerechtfertigt,
denn man kann Birnen nicht mit Äpfeln vergleichen.
in Timbuktu fahre ich für 10 Euro eine ganze Woche!!!
Es geht um Rennstrecken in Deutschland nicht in Italien oder was weiß ich wo.
Dann sollen doch so Leute, mal eine ganze Saison fahren und andere motivieren auch zu fahren, dann
kann man irgentwann auch am Nenngeld was machen.
In Italien oder auch Belgien, mag es ja billiger sein,billiger im wahrsten Sinne des Wortes.
in diesen Ländern, bei solchen Veranstaltungen, hast du im Falle eines Unfalls, wahrscheinlich einen Wunderheiler zur Stelle und wirst mit der Schubkarre abtransportiert.
Felix sollte doch wissen, daß Sicherheit und Luxus seinen Preis hat!!!
Ich finde es auch n icht preiswert, aber mit einem bißchen logischem Menschenverstand muß man einsehen,daß es eben seinen Preis hat,und
wenn ich es finanziell nicht packen kann, verzichte ich eben auf einige Starts,dafür bin ich aber sicher das, wenn ich starte alles optimal geregelt ist.
Ich war selber lange im Vorstand und Organisation eines Vereins tätig,es war das gleiche ,alles war scheiße und zu teuer,aber die, die am Meisten gemeckert haben, waren natürlich nicht bereit selber was für die Verbesserung bei zutragen und irgentwann haben wir alles hingeschmissen,aber ich seh, es gibt doch überall die gleichen Probleme,laßt Euch nicht entmutigen und macht weiter,ich finde es OK wie ihr es macht und ich denke die meisten anderen auch.
und nochmals vielen Dank für die schöne und gut organisierte Saison 2011.
viele Grüße
Wolfgang

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

07.11.2011 16:23
#15 RE: Änderungen 2012 antworten

Also ich denke das das Orgateam sehr gut aufgestellt ist und auch ihre Arbeit alle noch mit sehr viel Freude machen.

Kritik Vorschläge Änderungswünsche ist nicht das was uns ärgert.

Was uns ärgert ist halt für Dinge gerade stehen zu müssen, für die wir nichts können und zum anderen, wenn Beschwerden in persönliche Angriffe übergehen.

Ich erinnere noch einmal daran, unser Moto lautet auf alten Motorräder, Motorsport unter Freunden zu btreiben.

Die Motorräder und der Sport machen keine Probleme. Die Freundschaft eigentlich auch nicht, wenn die wenigen Regeln die wir uns im Rahmen unseres Reglement gegeben haben, eingehalten und respektiert werden.

Wer wissentlich gegen das Reglement verstößt, kann sich wohl nicht als Freund bezeichnen, sondern betrügt seinen Nebenmann. Und das ist schade.

Und es gilt halt auch, Spaß kostet Geld. Viel Spaß kostet viel Geld. Ich denke wir alle die an der DHM 2011 teilgenommen haben, hatten viel Spaß für mittleres Geld und so soll es auch 2012 bleiben.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

RCSracer Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 19

07.11.2011 17:52
#16 RE: Änderungen 2012 antworten

Ich denke es kommt stark darauf an was man hier für Prioritäten setzt. Wer nur viel fahren will und wen das ganze drumherum nicht interessiert ist bei uns in der DHM vieleicht auch nicht optimal plaziert. Bei Einzelevents oder auch Rennstrecken-Trainings ist man dann dagegen deutlich besser aufgehoben. Da ist man "Einzelkämpfer", dreht seine Runden, bleibt unter sich und basta.

Wenn ich mir vorstelle, 9x 20min an einem WE ?? Schaffe ich schraubtechnisch gar nicht. Bei den Gespannen würde im letzten Turn höchstens noch ein Drittel die Runden drehen, der Rest wäre dahingeschieden. Ebenso bei den echten alten Rennern. Eine gute Durchsicht der Technik des Gespanns nach einem Lauf braucht meistens min. 60 Minuten. Bei einem Clubsport-racer sind das ja vieleicht auch nur 10-20 min, nichtsdestotrotz käme ich ja gar nicht dazu mich mit Freunden an der Strecke zu unterhalten, andere Klassen anzuschauen, Benzin zu quatschen, etc... (halt was man so unter Freunden macht).

Ich glaube in Metz sind wir auch fünf- oder sechsmal mal gefahren, kann mich aber auch wegen der Taxifahren täuschen. Ansonsten sehe ich das so wie Günther, die DHM Wochenenden sind Urlaub und da ich schon genug Stress im Büro habe, brauche ich diesen nicht auch noch in meiner geringen Freizeit.

Jedem das Seine nach Lust und Laune, Rainer

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 293

08.11.2011 01:04
#17 RE: Änderungen 2012 antworten

Und noch ein Aspekt scheint mir wichtig zu sein.
Ich war über zwanzig Jahre aktiever Streckenposten am Nürburgring ( jetzt nur noch Inaktiev) und weiss wovon ich Rede wenn es um Sicherheit an der Strecke geht. Wir wurden alle zwei Jahre Geschult und mußten eine Prüfung ablegen. Danach vier Jahre in der DMSB Staffel, wo auch eine Aufnahme Prüfung und jedes Jahr eine Schulung anstand.
Diese Leute verstehen ihr Handwerk, auch wenn sie es nur Ehrenamtlich machen.

Und desshalb ist mir wichtig,nur da zu fahren, wo größtmögliche Sicherheit für die Fahrer geboten wird!

Das bietet der VFV mit der DHM.

Gruß

Günter

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

FelixMotalia Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 18

10.11.2011 19:41
#18 RE: Änderungen 2012 antworten

Hallo,

Imola war ein Beispiel von mir. Ein anderes Beispiel von mir war Oschersleben, und das liegt bekanntlich in Deutschland.
Und das in Imola war keine "Hinterhofgeschichte" zum Billigsonderpreis ohne Sicherheit sondern eine große Veranstaltung mit Giacomo Agostini, Phil Read, Dieter Braun, Carlos Lavado, Christian Sarron usw. Das neunmal Fahren verteilte sich auf ein Wochenende, also drei Tage. Zwischen den jeweiligen Turns hatte man ca. 120 Minuten Zeit.

Was die Sicherheit angeht, denke ich, daß beim Festival Italia in Oschersleben (meinem Beispiel) wohl die gleichen Streckenposten usw. im Einsatz sind wie bei der VFV-Veranstaltung in Oschersleben. Die haben da wohl eher festes Personal.
Klar gibt es Veranstaltungen auf kleinen Strecken, wo teilweise an der Sicherheit gespart wird. Aber solche habe ich nicht als Beispiel verwendet. Weil das wäre dann Äpfel mit Birnen gewesen. Die Streckenmiete von Imola ist aber sicherlich teurer als Metz oder Dahlemer Binz und ggf. auch teurer als Oschersleben. Die großen Rennstrecken sind in Italien nicht billig zu mieten! Ganz anders sieht das Z. B. in Spanien aus. Aber ich habe ja bewußt kein Beispiel aus Spanien gewählt.

Gruß Felix

P.S.: Ich würde mich über einen sachlichen Umgangston freuen.

Krabbe Offline

Profi


Beiträge: 2.817

10.11.2011 20:28
#19 RE: Änderungen 2012 antworten

Es ist sehr verwunderlich und traurig, wie ein Einblick über den Tellerrand hier ohne Hinterfragen der Umstände dieser Veranstaltungen teilweise unsachlich und mit bloßen Unterstellungen niedergemacht wird. Ich hoffe dieses Verhalten spiegelt nicht den allgemeinen Tenor der Gemeinschaft wieder.Wer außer Personen mit einer gleichen Grundeinstellung würden dann noch einen Anreiz verspüren an solchen Veranstaltungen teilzunehmen, auch Neulinge?
Mit so einem poltrigen Umgangston tut man weder dem VfV noch DMSB einen gefallen. Und einem sachlichen Vergleich müssen sich alle Veranstaltungen gefallen lassen.Unabhängig von der Bereitschaft zum persönlichen Einsatz.
Ein Restaurantkritiker muss auch kein Spitzenkoch sein,um sich ein Urteil über die Küche erlauben zu dürfen!

Suche Infos zur: Torgauer Automobilgesellschaft Partuschke & Gansauge

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

11.11.2011 10:15
#20 RE: Änderungen 2012 antworten

Das Problem und da dürften wir uns alle einig sein, sind die Kosten der Streckenmiete.

Hätte die DHM Sponsoren die sich an den Kosten beteiligen würden, wäre sicherlich mehr möglich.

Darüber hinaus müssen wir auch versicherungstechnische einiges aufbieten. Bei vielen Veranstaltungen muß man sich fragen, was geschieht eigentlich wenn etwas passiert. Natürlich will es keiner wissen, noch daran denken.

Angenommen es kommt dazu (wir wollen hoffen, das es nie passiert) ein Teilnehmer kommt ums leben. Was passiert dann?? Wer haftet dann bei den wilden Veranstaltungen.

Das Motorrad wird sofort beschlagnahmt und der Staatsanwalt ermittelt und sucht dann nach dem Schuldigen.

Ist der Streckenposten, der technische Komissar oder der Streckenbetreiber schuld. Am Schluss haftet dann derjenige und zwar der freiwillig ohne Gewinn und uneigenützig die Veranstaltung organisiert hat und zwar mit seinem Privatvermögen. Welcher Teilnehmer fragt dann nach den Problemen den auf unserem Motorsportkamerad zukommt?? Wohl keiner.

Der Schuldige hat nicht nur ein Strafverfahren, sondern auch zivilrechtliche Ansprüche zu erwarten.

Und deshalb sind wir mit dem wohl hohen Aufwand auf der sicheren Seite. Vielleicht versteht jetzt jeder warum wir nach dem Reglement des DMSB unsere Veranstaltungen durchführen. Nicht nur um versicherungstechnisch auf der sicheren Seite zu sein, sondern das auch für den Fall aller Fälle, jeder der zu dem Gelingen einer Veranstaltung beiträgt, auf der sicheren Seite ist.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

FelixMotalia Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 18

11.11.2011 12:57
#21 RE: Änderungen 2012 antworten

Hallo,

ich glaube nicht, daß das eine mit dem anderen was zu tun hat.

Ich könnte mich jetzt mal hinsetzen, und die Veranstaltungen vom VFV und Art-Motor (Festival Italia) - beide in Oschersleben - mal genauer vergleichen (Teilnehmerzahlen, Nenngelder, Fahrzeiten usw.) Gerne könnte ich auch ein Festival Italia vor 2008 nehmen, als das auch noch mit dem DMSB-Prädikat ausgeführt wurde, damit es nicht wieder heißt, ich würde Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber ich habe das Gefühl, daß an Fakten und Zahlen hier kein so rechtes Interesse besteht, und bevor wieder so ein Spruch kommt wie "... in Timbukto..", kann ich mir den Zeitaufwand sparen.

Aber aus dem Bauch raus wundert es mich, daß eine Firma, die ja gewinnorientiert arbeitet und auch noch Löhne zahlen muß, das anscheinend hinbekommt, was angeblich finanziell für einen Verein mit ehrenamtlichen Helfern nicht gehen soll.

Jetzt hier Todesszenarien mit rechtlichen Konsequenzen an die Wand zu malen, geht mir etwas zu weit, abgesehen von Haftungsausschlußerklärungen, Versicherungen usw. Ich bin mir sicher, daß beim Festival Italia, bei dem es ja leider schon schwere Unfälle gegeben hat, nicht an der Sicherheit (es gibt je nach Rennstrecke teilweise entsprechende Vorschriften und ich habe ja nun extra deswegen Oschersleben für den Vergleich genommen)gespart wird und auch die Haftungsfrage ordentlich geklärt ist, auch wenn manche sich hier anscheinend mit dem Argument die Geschichte schönreden wollen.

Zum thema "Sicherheit" gehören für mich übrigens auch sichere Strecken mit genug Auslauf (Stichwort Schotten) und vernünftige Aufwärm-/Besichtigungsrunden, in denen die Reifen warm werden, und man nochmal das Motorrad überprüfen kann. Wenn man vor dem Wertungslauf an dem Motorrad schraubt, dabei einen Fehler macht, kann man das da dann vielleicht noch feststellen. Wenn man aber "hintenrunm" aus dem Fahrerlager direkt in die Sartaufstellung fährt, so wie man es mir vom VFV in Hockenheim geschildert hat, ist das wohl kaum möglich.

Was ich als Beispiele erwähnt habe, sind große, seriöse Veranstaltungen, die sogar auf Gewinne ausgelegt sind. Wenn die mehr Fahrzeit bieten können, wundere ich mich halt etwas, wieso der VFV das nicht kann oder will.
Selbstverständlich kann der VFV so weitermachen wie bisher. Ich wollte ja nur eine Anregung machen. Jeder kann ja selbst entscheiden, wo er fährt. Ich weiß von Teilnehmern, die beim VFV nicht fahren, weil es zu wenig Fahrzeit gibt. Andere "umgehen" das Problem, in dem sie ein zweites Motorrad kaufen, und in zwei Klassen fahren. Nur, da muß man erst mehrere Tausender investieren, um dann ein etwas besseres Preis/Leistungsverhältnis zu haben. Und andere kehren dem VFV den Rücken und fahren halt woanders. Schon mal darüber nachgedacht?

Sind alles nur Gedankenanregungen. Aber vielleicht würde es ja nicht schaden, mal über den Tellerrand zu schauen, andere Veranstaltungen zu besuchen und zu überlegen, was man an der aktuellen Situation verbessern könnte. Aber oft bewegt sich vieles in den eingefahrenen Wegen. Und wenn einer mal was sagt, gibts Kommentare wie in der Art "... der kann in Italien bleiben ..."

Mit freundlichen Grüßen
Felix Hasselbrink

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

11.11.2011 14:59
#22 RE: Änderungen 2012 antworten

Lieber Felix,

ich lade dich sehr herzlich ein, für nächstes Jahr mit uns die Streckenplanung zu machen, mit den Rennstreckenbetreiber zu verhandeln und Deine Wünsche zu verwirklichen.

Wenn Du uns hilfst und Deine Wünsche durchsetzt, wird die DHM noch attraktiver, wir haben mehr Fahrzeit und und und.........

Nicht reden, handeln ist das Motto. Auf geht`s, wir sind alle keine gelernten Rennserienbetreiber. Wir alle geben soweit uns es möglich ist alles, um für die DHM alles Machbare zu erreichen.

Stund um Stund fahren unser Führungspersonen durch Deutschland um Termine und Kosten auszuhandeln. Und denke nicht das uns die Streckenbetreiber mit offenen Armen empfangen.

Zeigt es uns wie es besser geht. Organisiert ein Wochenende welches noch besser ist als die bisherigen und wir haben alle Spaß.

Und nur eines am Rande. Bei der Einstellfahrt in Oschersleben, konnte jeder fünf mal starten und das für 85 €. Über dreihundert Startplätze standen zur Verfügung. 130 haben sich nur auf den Weg gemacht. Würden bei der Einstellfahrt 300 an den Start gehen, könnten wir den Überschussbetrag in einer anderen Veranstaltung investieren und auch mehr Fahrzeit erkaufen.

Also Felix nur Mut, greife zu und helfe.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

FelixMotalia Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 18

11.11.2011 15:41
#23 RE: Änderungen 2012 antworten

Hallo Stephan,

ich habe mich schon mal mit der Materie befaßt und überlegt, eine Rennstreckenveranstaltung durchzuführen, ich bin also nicht so blauäugig, wie vielleicht geglaubt wird, weiß ungefähr, was man braucht, was es kostet usw.
Vielleicht mache ich das auch noch in den nächsten Jahren. Das wird dann aber ausschließlich eine Veranstaltung für italienische Motorräder (neu und alt) sein, weil das mein eigentliches Betätigungsfeld ist.
Aber wie ich schon weiter oben erwähnt habe, habe ich leider ziemlich wenig Zeit. Und wenn ich mich mit Zeit und Geld irgendwo engagiere, dann bei Italo-Veranstaltungen aller Art. Was nicht heißt, das ich nicht auch an allgemeinen Veranstaltungen teilnehme und darüber teilweise in meiner Zeitung berichte, aber wenn ich was investiere, dann bei den Italos.

Fünfmal an einem Tag für nur 85 Euro fahren, das hört sich gut an. Das als Einstellmöglichkeit zum Saisonanfang ... da wundert es mich, daß das nicht alle genutzt haben.

Gruß Felix

WN Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 106

11.11.2011 15:46
#24 RE: Änderungen 2012 antworten

Genau so, Stephan
da kann ich Dir nur zustimmen!!!!!!!!!!!!!!
Gruß
Wolfgang

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

11.11.2011 15:50
#25 RE: Änderungen 2012 antworten

Mit einem Dreitageskennzeichen kann ich daheim so oft und so lange fahren wie ich will.

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor