Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.436 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

22.02.2011 21:59
Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Liebe Freunde des historischen Motorsports.

Ich möchte mich für die Leute einsetzen, die bereit sind, echte ehemalige Rennmaschinen während der DHM Termine, in einer Gruppe zu erleichterten Bedingungen zu bewegen.

Ich kann mir gut vorstellen, das wir in der DHM eine Gruppe echte Rennmaschinen einbauen können. Sicher kann es nicht so sein, dass wir hier 10 Klassen mit jeweils drei Fahrern mit viel Fahrzeit schaffen können.
Aber eine Klasse nur Rennmaschinen mit historischem Nachweis könnte möglich sein.

Hierzu bedarf es allerdings mindestens vierzig echte Rennmaschinen bei denen der historische Nachweis erbracht wird.

Diese mögliche Klasse ist nicht dafür da, dass Nachbauten starten oder für Leute die das Reglement oder das reguläre Startgeld umgehen möchten. Das Baujahr sollte bis 1983 begrenzt bleiben.

Deshalb darf ich euch bitten, mir per Email an DHM-Presse@t-online.de euch euer Interesse an einer neuen Klasse zu bekunden. Gebt bitte auch an, welche Maschine ihr fahren möchtet und an welchen Rennen die Maschine früher teilgenommen haben. Fügt dem Mail bitte auch ein Bild eurer Maschine bei. Ich brauche diese Bewerbungen als Diskussionsgrundlage.

Sofern mir ausreichende Interessentenmails vorliegen, möchte ich mich für euch bei dem VFV, der DHM und dem DMSB einsetzen. Ich kann euch nichts versprechen.

Ich denke aber, dass der Einbau einer weiteren Klasse mit ausreichender Fahrzeit möglich sein kann. Hinsichtlich des Startgeldes und der Erforderniss einer Lizenz entscheiden dies andere, wobei ich für euch abklappern möchte was möglich ist.

Es wäre sicher schön, wenn an jedem Motorsportwochenende echte Rennmaschinen mit Geschichte teilnehmen würden.

Ich möchte allerdings schon jetzt klar stellen, ich setze mich nicht dafür ein, das Fahrer mit Nachbauten eine Sonderbehandlung hinsichtlich Lizenzen und Startgelder erhalten. Dies wäre gegenüber den vielen regulären Starter der DHM ungerecht. Ich setze mich auch nicht dafür ein, dass einfach ein paar Leute außerhalb unseres Reglements billig auf einer Rennstrecke fahren können.

Ich setze mich nur für die Leute ein, die heute der Meinung sind, sie würden keine ausreichende Beachtung beim VFV oder der DHM erhalten und ihre historischen Rennmaschinen wie in den Anfängen des VFV, dem Publikum präsentieren wollen.

Also, jetzt bewerbt euch, damit ich erstmal sehen kann, ob für diese Gruppe überhaupt eine Nachfrage besteht. Vielleicht schaffen wir es ja für 2012 eine Änderung herbeizuführen.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

8-Valve Offline

Profi


Beiträge: 2.684

23.02.2011 11:26
#2 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

echte Rennmaschinen,fahrbereit und mit belegbarer Historie die nochdazu nicht in irgend welchen Privatmuseen versteckt werden ???
da wird nicht viel zusammenkommen
Harry

FN Offline

Profi

Beiträge: 1.481

23.02.2011 19:07
#3 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Ein paar kommen da schon zusammen wenn das Baujahr bis 1983 geht ! Ich würde mich aber nicht so wohl fühlen auf der Strecke mit einen 20-er Jahre Renner zwischen wirklich schnellen 50-er-80-er Jahre Rennmaschinen mit guten Bremsen ! Geht eigentlich nicht das zusammen zu legen-zu gefährlich für alle Beteiligten ! Und nur mit Vorkriegsmaschinen da kommen keine 15 zusammen denke ich mit Historie die dann ordentlich noch bewegt werden ! Tja ist schon nicht so einfach-auch für die Veranstalter ! Mfg.-Frank !

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

13.03.2011 17:48
#4 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Ich möchte Euch mal ein Zwischenstand über meinen Aufruf geben.
In den letzten drei Wochen, hat sich bis jetzt kein Interessent gemeldet, der mit einer historisch nachgewiesen Rennmaschine Motorsport betreiben möchte.

Damit scheint das Interesse an Sonderklassen wohl nicht sehr groß zu sein.

Demgegnüber haben sich viele DHM Fahrer bei mir gemeldetund erklärt, dass sie historisch nachgewiesene Rennmaschinen bereits seit mehreren Jahren in der DHM bewegen und weder mit den Eigenbauten noch mit den Nachbauten von Rennmaschinen Probleme haben.

Jetzt müssen wir uns die Frage stellen, ob überhaupt noch weitere neue Klassen erforderlich sind, wenn sich doch hierfür keiner interessiert.

Was meint Ihr dazu???

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

14.03.2011 00:59
#5 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

hallo Motorsportler,

seltsam - ich habe Dir (dhm-presse <dhm-presse@t-online.de) am 22.2.11 eine email gesendet, in welcher ich mein Interesse bekundet hatte.

und Jene welche bereits mit historischen Rennmaschinen in der DHM fahren haben kein Interesse an speziellen Sonderläufen?? - Vielleicht sind dies eben Jene welchen es sowieso nichts ausmacht mit "Bastelbuden" gewertet zu werden.

Womöglich haben auch Jene, welche eine historische Rennmaschine haben, null Bock sich Ihre Rennmaschinen irgendeiner unbekannten Bewertung zu unterziehen, welche dann deren Rennmaschine womöglich als nicht historisch einstuft.
Denn: Wer genau soll bewerten und nach genau welchen Kriterien??

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

14.03.2011 08:13
#6 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Lieber Winzling, leider hast Du keine konkrete Maschine benannt. Hattet Du nicht von einem Projekt gesprochen?
Und Du warst der Einzigste, der sich gemeldet hat.
Das Projekt ist ja nicht gestorben. Aber zunächst muß ja erst mal eine Nachfrage bestehen, bevor man über eine neue Serie diskutiert.

Unschön ist das Wort Bastelbuden und die pauschale Herabsetzung der jetzigen DHM Fahrer und des Wertungssystems. Man kann nicht etwas schlecht reden was seit Jahren erfolgreich funktioniert.

Aber Winzling, wie sehen uns ja hoffentlich am 1. April in Oschersleben. Genau da kannst Du gemütlich und unkompliziert die DHM kennen lernen und viele Runden zu einem geringen Startgeld ohne Zwang drehen und uns Deine echte Rennmaschine uns vorführen. Bekanntlicherweise ist das technische Reglement etwas gelockert.
Ich bin überzeugt das Du dann Deine negative Einstellung uns gegenüber ändern wirst. Probiere es einfach aus.

Ich freue mich Dich zu sehen und Dich kennenzulernen.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

FN Offline

Profi

Beiträge: 1.481

14.03.2011 08:57
#7 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Das verwundert mich aber jetzt schon ! Ich habe gleich per PM auch mein Interesse bekundet nach deinen 1. Beitrag ! Ich finde es aber auf Grund der Sicherheit nicht gut 20-er Jahre Renner mit Maschinen aus den 50-er-70-er Jahren zusammen zu legen was viel zu gefährlich für alle Beteiligten wäre ! Und viele Vorkriegsmaschinen mit belegbarer Historie kommen da nicht zusammen das es sich lohnen würde eine eigene Klasse zu machen ! Tja muss wohl alles so bleiben wie es jetzt ist scheint mir ! Mfg.-Frank !

oldimathes Offline

Schrauber


Beiträge: 964

14.03.2011 09:07
#8 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Hallo,
es gibt hier Leute (denke allerdings nur wenige) die scheinbar ALLES schlecht reden und scheinbar nur negativ denken.
Ich denke eigentlich immer (öfter) an das positive und Gute im Menschen.
Leider bin ich nicht in Oschersleben mit meiner "Bastelbude" dabei und kann Winzling nicht kennenlernen. Aber wie schon gesagt, ich denke ans Gute im Menschen.
P.S. Bei der Vorstellung der Klasse B auf der DHM- Homepage bin ich mit meiner B52 abgebildet. Das hat mich sehr gefreut. Wer sieht hier das es keine originale Rennmaschine ist???
Mit freundlichen Grüssen
oldimathes

Suche originale Imperia-Rennmaschine (Rudge-Motor, Python) im mittleren 4-Stelligen Euro Bereich. Gebote über PM

----------------------------------------------

Heute erlebt...., morgen Geschichte.....!

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

14.03.2011 10:46
#9 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

leider reden wir aneinander vorbei - und öffentlich möchte ich das nicht fortsetzen.

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

F 350 Offline

Profi


Beiträge: 2.677

14.03.2011 11:19
#10 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Sehe ich leider ebenso.
Daß sich niemand gemeldet hat, ist ja nun widerlegt.

LOUD PIPES SAVE LIVES!

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

14.03.2011 11:33
#11 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Sorry, jeder der mir schreibt er habe vielleicht und evtl. und überhaupt,
und könnte und wollte, sehe ich nicht als echten Interessent an.
Um was durchsetzen zu können muß ich auch was vorlegen können.

Deshalb verstehe ich den Satz nicht:

"Das sich jemand gemeldet hat sei widerlegt."

Zum einen sind wir hier nicht vor Gericht. Darüber hinaus erhalte ich täglich Nachrichten und Anfragen.

Nochmal ich brauche ernste Intressenten mit Bild der Maschine und die Bereitschaft auch regelmäßig teilzunehmen.

Das Thema ist ja nicht vom Tisch, ich kann mich allerdings nur für Leute einsetzen, die ernstliche Interessen haben.

Auch Du bist herzlich eingeladen am 1. April nach Oschersleben zu kommen. Gerne setze ich mich für dich dafür ein, das Deine Nennung noch angenommen wird. Auch Du bist herzlichst eingeladen zu kommen und zu VErbessern. Nutze doch die Chance einfach.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

F 350 Offline

Profi


Beiträge: 2.677

14.03.2011 11:42
#12 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Interessenten sind für mich aber auch solche, die sich über die Modalitäten informieren und sich ggf. unter geänderten Bedingungen eine Teilnahme vorstellen können. Denn das war ja die einhellige Kritik. Wenn ihr natürlich meint, es geht nur darum, unter "bewährten" Bedingungen Fahrer samt Maschinen zu generieren, dann wird das nix und ihr erntet zwangsläufig Meckereien.

LOUD PIPES SAVE LIVES!

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

14.03.2011 12:15
#13 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

um hier keinen falschen Eindruck zu erwecken:

Ich habe großen Respekt für Stephans persönliches Engagement und die Mühen der vielen ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer des historischen Motorsports.

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

14.03.2011 12:26
#14 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Vielen Dank Winzling,
ich habe mich bereit erklärt die Pressestelle der DHM zu übernehmen und selle mich natürlich auch der Kritik.
Nehme aber auch nichts persönlich, da ja wie gesagt meine Tätigkeit freiwillig ist.

Aber bitte denkt nicht, das die DHM ein Dienstleistungsbetrieb ist und irgenjemand was verdient.

Die DHM besteht aus Leuten die auf alten Motorräderen unter Freunden Motorsport betreiben wollen.Und nur deshalb gibt es soviel freiwillige, die bereit sind etwas beizutragen

Leichter wäre es natürlich, wenn die Kosten der Rennstrecken nicht so wahnsinnig hoch wären.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.988

15.03.2011 14:17
#15 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Zitat: "Interessenten sind für mich aber auch solche, die sich über die Modalitäten informieren und sich ggf. unter geänderten Bedingungen eine Teilnahme vorstellen können. Denn das war ja die einhellige Kritik. Wenn ihr natürlich meint, es geht nur darum, unter "bewährten" Bedingungen Fahrer samt Maschinen zu generieren, dann wird das nix und ihr erntet zwangsläufig Meckereien."

Stimme dem vollkommen zu.

Hatte mir das Ganze zu den Einstellfahrten am 1. April durchgelesen und mich mal wieder besonders an der Tageslizenz gestoßen. Für mich ist der "offizielle Historische Motorsport" in Deutschland gestorben.

Rund um Deutschland geht das alles viel unbürokratischer und billiger. Wenn ich dann wieder einen neuen Helm kaufen muß, obwohl der alte nicht mal Schweissflecken aufweist.... Nein Danke.

Und, wer behauptet denn das die Bezeichnung "Bastelbuden" herabwürdigend sei?
Diese Bezeichnung Bastelbuden entstand in einer Zeit als noch viele originale mit Historie versehene Renner dabei waren und vereinzelte Fans unbedingt mitmachen wollten, sich aber keine originale Rennmaschine leisten konnten, bzw. nicht fündig wurden.
Diese Leute bauten teils mit viel Geschick Rennmotorräder auf, wie Bspw. eine BMW R51 SS, oder eine Katzcor BMW, die den originalen in fast nichts nachstanden. Es waren hat selbst gebastelte Nachbauten.
Leider waren halt nicht alle Nachbauten auf so hohem Niveau und einige sahen halt gebastelt aus.

Wie dem auch sei, das Ganze hat sich ziemlich verschoben und ehrlich gesagt ist mir unter diesen ganzen Voraussetzungen meine Rennmaschine im Wohnzimmer dann doch lieber.

Viele Grüße

Carco

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

WOldtimerservice Offline

Profi


Beiträge: 2.134

15.03.2011 17:51
#16 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

... oder mal beim ADMV schauen?!
Da gehts viel unkompliezierter und wir werden es dieses Jahr mal testen.
Bis jetzt sind wir jedenfalls angenehm überrascht!
Siegi und Gerd

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

15.03.2011 19:26
#17 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 301

16.03.2011 01:19
#18 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Es ist schon erstaunlich, wie hier alles und jedes zerredet wird.
Es gibt doch jetzt schon in allen Klassen die " Originalen" Rennmaschienen.
Und die fahren gleichsam mit den sogenannten " Bastelbuden " zusammen.
Und alle die da fahren haben ihren Spass.
Ich bin der meinung, das einige Leute vergessen haben, warum und worum wir alle an diesen Veranstaltungen teilnehmen!
Es geht um "Gleichmäßigkeit" ! ! !
Also um die goldene Ananas
Der VFV hatte diese Serie ins leben gerufen, um alte Rennmaschienen auf der Rennstrecke dem Puplikum zu Präsentieren und den Fahrern die möglichkeit zu geben ihre Fahrzeuge im Renntempo zu bewegen.
Und das noch möglichst schohnend!

Die, die wirklich Rennen fahren wollen, sind eigentlich in dieser Serie fehl am Platz.

Ich für meinen Teil freue mich schon auf die neue Saison und auf die Einstellfahrten in Oschersleben, wo ich meine Bastelbude Runde um Runde bewegen werde.
Und das auch noch mit neuer Beifahrerin!

Gruß

Günter

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

oldimathes Offline

Schrauber


Beiträge: 964

17.03.2011 23:06
#19 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Hallo,
Günter du sprichst mir aus der Seele. Hobby = Spaß = Entspannung (aber nicht bei den Läufen). Stress und die Verbissenheit sollten nicht sein.
Gruß oldimathes

Suche immer noch originale Imperia- Rennmaschine für mittleren 4-stelligen Eurobetrag

----------------------------------------------

Heute erlebt...., morgen Geschichte.....!

dreirad Offline

Schrauber


Beiträge: 301

21.03.2011 23:40
#20 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Ja, lieber oldimathes,leider gibt es einige die es etwas verbissen sehen.

Ich sehe mich jetzt schon bei der Technischen Abnahme,wo mir Herr Woll kopfschüttelnd gegenübersteht, meine Bastelbude begutachtet um sich dann abzuwenden. Und dieses Spiel macht er nun schon regelmäßig seid über zehn Jahren.
Trotzdem hat es mir nicht den Spass verdorben, gerade an dieser Art Veranstaltung teilzunehmen.
Denn gerade diese Veranstaltungen des VFV sind geprägt vom hohen Sicherheitsstandart und einer guten Organisation.

Natürlich ist auch bei mir ein wenig Sportlicher Ehrgeitz im Spiel, sonst würde ich nicht um den Titel der DHM fahren. Doch noch wichtiger ist mir, die Kameradschaft und Partnerschaft im Fahrerlager und auf der Strecke, die ich in den vielen Jahren habe erleben dürfen.
Und desshalb sollte man das Ganze nicht in ein so schlechtes Licht stellen und zerreden.

Ich für meinen Teil werde weiterhin meinen Spass haben!!! ( solange, wie man mich lässt. )

Gruß

Günter

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

motobisti Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 13

22.03.2011 10:41
#21 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Hallo Dreirad,

Mit dem von Dir angesprochenen Woll hatte ich auch schon einige Diskussionen, aber wo es um die Historie ging hatte der Mann meistens recht. Die erwähnte alte Guzzi vom oldimathes - vorher wohl im Besitz von Auth - wurde vor Jahren in Schotten aber nicht vom Woll, sondern von Stefan Knittel wegen dem gitterrohrverstärkten Rahmen heftig kritisiert. Trotzdem bekam sie einen VFV-Pass, da wurden halt einige Augen zugedrückt. Der VFV ist da sehr grosszügig geworden und steht daher von der Gegenseite her oft in der Kritik. Wo man es nicht jedem recht machen kann, gilt es halt den goldenben Mittelweg zu finden.
Dabei soll der Günter "Dreirad" ruhig seinen Spass haben - ist das Motorrad wirklich so verbastelt, dass der Woll seinen Kopf geschüttelt hat? Fairerweise solltest Du dann ein Bild Deines Motorrads ins Forum stellen und auch den Woll zu Wort kommen lassen.
Wir sollten hier im Forum sachlich agieren, keinesfalls persönliche Angriffe starten und immer daran denken, dass wir eine kleine Vereinigung sind, welche gut beraten ist, auch in Zukunft fest zusammenzustehen.

Grüsse: Pierrot

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

22.03.2011 10:41
#22 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

auch hier für alle ohne Wertung in der DHM, dafür aber deutlich unkomplizierter:

Für Freunde des historischen Motorsports ! ! !

für alle sportlichen "Vorkriegler", hoffentlich ohne Verbissenheit, aber dafür mit um so mehr Spaß am gemeinsamen fahren auf einer Rennstrecke und mit Kameradschaft im Fahrerlager.
Für Die Sicherheit wird auch hier Manfred Woll und der VFV sorgen.

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

22.03.2011 15:31
#23 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

Ich freue mich, das winzling sich für eine Sonderklasse einsetzt.

Es dürfte eine Chance auch für die Kritiker der DHM sein.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

22.03.2011 16:01
#24 RE: Echte historische Rennmaschinen in der DHM antworten

fein Stephan das Du meine Initiative so sportlich siehst.

Also Ihr Kritiker und an Alle die schon Immer weitestgehend unkompliziert ihre sportlichen Motorräder "artgerecht" präsentieren wollten - meldet Euch bitte bei mir!
Auch eine gute Möglichkeit in die Szene hineinzuschnuppern und Lust zu bekommen in der DHM mitzufahren.

Gruß

*Andreas

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor