Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das Motorrad-Forum des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 13.179 mal aufgerufen
 DHM Deutsche historische Motorradmeisterschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

01.12.2010 15:01
Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Meine Pressearbeit beschränkt sich nicht nur aud dieses forum,
deshalb möchte ich Euch natürlich auch auf neue Veröffentlichungen rund um die DHM
aufmerksam machen.

Hier könnt Ihr einen schönen Bericht auf der Seite von Gespann-News lesen.

http://www.gespann-news.de/newssport/dhm/index.html

Das neue Heft Klassik Motorrad berichtet in seiner Ausgabe Januar und Februar unter anderem auch über die letzte Motorsportveranstaltung des DHM auf dem Hockenheimring.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

02.12.2010 20:43
#2 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Hier ist noch ein schöner Bericht über das Jahresresümee der DHM

http://www.motorrad-presse.com/pressemitteilungen

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

03.12.2010 12:30
#3 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

niergendwo ein Bild oder Bericht von Fahrzeugen vor 1950.

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 517

03.12.2010 19:43
#4 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

niergendwo ein Bild oder Bericht von Fahrzeugen vor 1950.

Das hat sicher so seine Richtigkeit, weil hier in erster Linie ja auch junge Leute als eventueller Nachwuchs angesprochen werden sollen. Die können sich halt keine alten Renner leisten und unterhalten.
Ich finde das übrigens auch Schade, zwar fahre ich auch nur aus den 50ern ein Motorrad, aber hier wird das Interesse ab den 70gern geweckt. Mittlerweile dürfen ja auch Motorräder bis 1983 an solchen Veranstaltungen teilnehmen.
Das nennt sich halt Nachwuchsförderung

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

21.12.2010 22:01
#5 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Hier ist eine Bericht über die Hockenheim Classics 2010.

http://motormagazin.eu/index.php?option=...=45&video_id=85

Leider kommt die Zweiradfraktion etwas zu kurz.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Krabbe Offline

Profi


Beiträge: 2.842

21.12.2010 22:14
#6 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Zitat von Raceman
niergendwo ein Bild oder Bericht von Fahrzeugen vor 1950.

Das hat sicher so seine Richtigkeit, weil hier in erster Linie ja auch junge Leute als eventueller Nachwuchs angesprochen werden sollen. Die können sich halt keine alten Renner leisten und unterhalten.
Ich finde das übrigens auch Schade, zwar fahre ich auch nur aus den 50ern ein Motorrad, aber hier wird das Interesse ab den 70gern geweckt. Mittlerweile dürfen ja auch Motorräder bis 1983 an solchen Veranstaltungen teilnehmen.
Das nennt sich halt Nachwuchsförderung


Wirklich?! Junge Leute wollen nur junge Fahrzeuge?
Suche Motorrad

Suche Infos zur: Torgauer Automobilgesellschaft Partuschke & Gansauge

Raceman Offline

Schrauber

Beiträge: 517

22.12.2010 07:26
#7 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Junge Leute wollen bezahlbare Fahrzeuge, das meinte ich damit. Es sei denn man hat einen Sponor bzw jemand der einem auch ein Motorrad zur Verfügung stellt. Ja auch das gibt es.

F 350 Offline

Profi


Beiträge: 2.674

22.12.2010 08:08
#8 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

So´n Quatsch. Es gibt gibt jenseits und diesseits von 1945 bezahlbare Maschinen. Ebenso kaum und unbezahlbare.

LOUD PIPES SAVE LIVES!

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

22.12.2010 09:52
#9 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

hallo Motorsportler und Raceman,

ich hab meine Zeit eben nochmal damit vergeigt mir den Link der DHM anzusehen. Ich komme mir tatsäctlich ziemlich veräppelt vor!
Etwas von H wie historisch kann ich nicht finden. Dafür alles bunt vor lauter Plastikmotorrädern.

Genau daran krankt die Pflege des Veteranensports: Es ist schlicht Ignoranz oder das Fehlen eines historischen Bewustseins, welches die Bedeutung der Anfänge und die Pionierzeit des Motorsports nicht erkennt.

Und dann nennt sich das DHM - grotesk!

*A


p. s.: In Deutschland gab es doch einmal eine Steuer- und Führerscheinbefreiung für Motorräder unter 200 ccm. Von denen gibt es doch sicherlich noch viele und die sind bestimmt nicht sooo teuer und auch nicht zu schnell für die Jugend. Für so ne 200er Prewar-racerklasse würde ich mich dann sogar für einen Zweitakter begeistern können.

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

m.schenker Online

VFV Vorstand


Beiträge: 20.290

22.12.2010 17:12
#10 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Andreas, Du liegst wieder mal falsch. http://www.vfv-historik-motorrad.de/?page=KLASSEN Hier sind DEUTLICH die Klassen (mit Vorkriegs-Rennern zu Hauf!) dargestellt, ob diese auch angenommen und gefahren werden, liegt ja wohl bei den Rennfreunden.

Solche Aussagen wie "grotesk" sind voellig fehl am Platze, vielleicht solltest DU mal teilnehmen, um das Vorkriegs-Profil anzuheben... gibt sicher auch schoene Photos.

Gruß, Martin

Präsident des Veteranen-Fahrzeug-Verbandes (VFV)
martinschenker@veteranen-fahrzeug-verband.de
www.veteranen-fahrzeug-verband.de

3einhalb Offline

Regelmäßiger Besucher

Beiträge: 127

22.12.2010 19:25
#11 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Zitat
p. s.: In Deutschland gab es doch einmal eine Steuer- und Führerscheinbefreiung für Motorräder unter 200 ccm. Von denen gibt es doch sicherlich noch viele und die sind bestimmt nicht sooo teuer und auch nicht zu schnell für die Jugend. Für so ne 200er Prewar-racerklasse würde ich mich dann sogar für einen Zweitakter begeistern können.



Hallo
Bin relativ neu hier .Aber auch relativ verwirrt.Wie ernst ist denn diese Idee gemeint ?
Wer könnte denn Spass dran haben auf modernen Rennstrecken mit 5 PS unterwegs zu sein , oder sich das ganze gar anzuschauen ?
Sollte man nicht ein kleines bischen auf " Artgerechte " Haltung achten ?

Verwirrte Grüsse , Ralf

motobisti Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 13

22.12.2010 20:09
#12 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Hallo Winzling,

Ich bin zwar neu in diesem Kreis, sehe aber eine ganz einfache Lösung des von Dir angesprochenen Problems: Du darfst nicht erwarten, dass der VFV (in Form der dort engagierten Teilnehmer)von sich aus in Deinem Sinne historisch aktiv wird, sondern Du solltest diesem Verein beitreten (eventuell noch ein paar Gleichgesinnte mitbringen) und dann Deine historische Sichtweise konstruktiv einbringen - schon hätten wir eine prosperierende Vorkriegsszene!
Und falls Du damit leben kannst, dass die Masse der Teilnehmer halt nachkriegsorientiert ist - starten kannst Du mit deinen Motorrädern aus den zwanziger Jahren in der Klasse B bei allen unseren Veranstaltungen.
Hast Du diese einfache Möglichkeit eigentlich schon mal wahrgenommen?

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

22.12.2010 22:24
#13 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

@ Martin: es ging mir um den Hinweis von Raceman: "Hier ist noch ein schöner Bericht über das Jahresresümee der DHM

http://www.motorrad-presse.com/pressemitteilungen"
Hier kann ich absolut nichts über die Vintageklasse oder die Klasse B finden. - und das wird dann Jahresresümee der DHM genannt.

@ 3einhalb: meine Idee ist ernst gemeint.
Der Spaßfaktor ist nicht so sehr PS- oder Geschwindigkeitsabhängig - das habe ich z.B. an der gr0ßen Gruppe der Velosolex-racer in Darmstadt in der Steilwand erleben können. Und in meiner Mofazeit hatte ich auch Rennfahrerfeeling erlebt.

@ motobisti: ich bin bereits seit einigen Jahren VFV-Mitglied. Meine Kritik und mein Vorschlag (200er Vorkriegsklasse) hatte auch konstruktive Absichten. Selbstverständlich akzeptiere ich auch die Nachkriegsorientierung Vieler (der Meisten?). Interesse für die äteren Klassen kann auch nur angemessen dargestellt und geweckt werden wenn das auch in den Medien entsprechend dargestellt wird.
Ich wollte auch schon vor Jahren in der Klasse B in Schotten starten, hatte auch die Lizenz bezahlt und erhalten. Es kam aber privat und beruflich etwas dazwischen und so wurde leider nichts daraus.
Es macht daher, wahrscheinlich nicht nur für mich, keinen Sinn diesen Aufwand zu betreiben nur um an ein oder zwei Rennen teilnehmen zu können.
Ich (und auch hier wieder bestimmt viele Andere) möchten spontan, ohne sinnlosen bürokratischen, finanziellen, logistischen ... Aufwand, miteinander fahren können, ohne irgendeine Wertung (mit gefakten Vorkriegsmaterial sowieso reizlos)oder gar einer Teilnahme an der DHM (dazu würden sowieso auch nicht die Teilnahme an ein, zwei oder drei Veranstaltungen ausreichen).
Das wird auch in diesem Aktuellen Thread deutlich: Rennläufe 2011 / C-Lizenz
Viele Vintagefahrer fahren auch im "Alltag" und bei diversen Veranstaltungen mit ihren "Racern" flott, ohne Zusatzversicherungen, Linzenzen, ärztliche Gutachten oder vielzeilige Reglements.

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

26.12.2010 21:49
#14 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

27.12.2010 10:07
#15 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

27.12.2010 13:46
#16 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

07.01.2011 18:41
#17 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

anbei der Bericht von mir, veröffentlicht in Classik Motorrad

http://www.classic-motorrad.de/wbb3.1.3/...9b4fd#post14566

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

12.01.2011 08:14
#18 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Ab sofort ist die aud der DHM-Seite die Rubrik "Presse-News" eröffnet.

Unter: http://www.vfv-historik-motorrad.de/?page=PRESSE

könnt Ihr nun alle meine aktuellen Presseveröffentlichung einsehen.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

13.01.2011 22:29
#19 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Hier findet ihr viele Bilder von dem großen Preis der Stadt Metz aus dem Sommer 2010

http://www.hsrcl.com/Fotoen/Chambley/010810/VFV%202010.html

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

16.01.2011 18:44
#20 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

DHM Fahrer traffen sich bei winter classic bike in Rüsselsheim

http://www.vfv-historik-motorrad.de/pres...lassic-Bike.pdf

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

20.01.2011 16:29
#21 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

Carco Offline

Profi


Beiträge: 1.988

20.02.2011 11:38
#22 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Ich muß das jetzt mal schreiben.

Meine Sicht der Dinge:

Ich muß allerdings vorher dazu schreiben, dass ich schon länger nicht mehr auf einer solchen Veranstaltung war und vielleicht mit meiner Sicht der Dinge etwas falsch liege, aber vielleicht auch nicht.

1983 und 1984 habe ich mal mit einer ex Zeller BMW an Gleichmäßigkeitsläufen im Rahmen des Jan Wellem Pokals am Nürburgring teilgenommen.
1983 noch auf der Nordschleife. Vor dem Lauf gab es Instruktionen von Walter Zeller an jedem interessanten Streckenabschnitt.

Damals waren alle Motorräder ausnahmslos echte Renner. Und die meisten waren auch absolut original!
1984 fuhren wir dann schon auf dem neuen Kurs. Schon damals wurde gleichmäßig sehr schnell gefahren und es galt in der 500er Klasse für einige Walter Zeller zu schlagen.

Das da schon bei dem einen oder anderen Motorrad mehr Leistung vorhanden war als seinerzeit im vergangenen Renngeschehen, ist auch dort schon aufgefallen. Aber es waren nur vereinzelte Maschinen. Nicht so schlimm.

Leider nahm es der Veranstalter dieses Events in künftigen Veranstaltungen mit dem historischen Material nicht ganz so eng und im Laufe der Jahre kamen immer mehr modernere Sportmaschinen als vor kurzem umgebaute Rennmaschinen an den Start. Diese etwas moderneren "Rennmaschinen" verdrängten nach und nach das echte historische Material. Auch gab es auch mittlerweile echte Replikas vom Schlage der Norton Manx oder G50. Aber auch die wurden von mal zu mal seltener. Eine CB450 oder andere Derivate erschienen den vielen Teilnehmern billiger und verhältnismäßig auch einfacher zu sein.

Meiner Meinung war es das dann mit der Historie.

Beim VFV tat sich damals auch ein Umbruch. Der DSMB, damals noch OMK trat auf den VFV zu (so wurde uns jedenfalls seinerzeit berichtet) und wollte sich einklinken (mit dem Versprechen mehr Termine für Veranstaltungen auf deutschen Rennstrecken zu ermöglichen).
Meine Befürchtungen dass mit dem Einzug des OMK in diese Szene bald auch teure Lizenzen eingeführt werden bestätigten sich leider.

Wenn ich heute die Fotos von den vergangenen Veranstaltungen im Netz durchsehe, suche ich fast vergebens nach originalem altem historischen Rennmaschinenmaterial.
Das meiste sind neuzeitliche Aufbauten, Replikas und wie im Fall der gestolenen BMW R63 reine Fakes.
Da wird ein lahmer R12 Serienmotor mit neuem Material zum gefakten R63 Rennmotor umgebaut.
Wer sich halt kein Original leisten kann baut sich dann selber etwas auf. Schön wenn man die handwerklichen Fähigkeiten betrachtet.
Aber was hat das alles noch mit historischem Sport zu tun?

Wo treten heute denn noch wirklich originale Guzzi's, AJS 7R's, Norton Manx, BMW RS54, Sportmäxe, Bianchis usw. auf? Fast ausschließlich nur auf Demonstrationsläufen. Und auch da sind hin und wieder einige neuzeitliche Fakes dazwischen. Man muß nur genug Geld investieren, dann klappt das schon. Die persönlichen Eitelkeiten der Besitzer solcher Maschinen müssen ja irgendwie befriedigt werden.

Insofern kann ich dem "Historischen" Rennsport nur noch wenig abringen. Es ist ein teurer Nachbau-Wettbewerb geworden. Auf die gewissen Eitelkeiten einiger Teilnehmer möchte ich gar nicht eingehen. das sind nun mal menschliche Schwächen denen wir mehr oder weniger alle unterliegen.

Aber was waren wir doch damals noch eine große Familie, als wir im Industrielager am Nürburgring noch unsere Zelte aufschlugen, schön getrennt von der Autofraktion. So wie damals,... 30 Jahre zuvor.

Klar, die Zeit bleibt nicht stehen, heute komme viele mit großen Wohnmobilen, aber wie bringe ich einen jungen Nachwuchs dazu in diese Szene heutzutage einzusteigen?

Nein, das werde ich keinem mehr empfehlen. Dazu bin ich dann doch zu konservativ.

Wie bereits anfangs geschrieben, vielleicht liege ich auch falsch.

Viele Grüße

Carco

Viele Grüße

Carco

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

20.02.2011 14:55
#23 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

ohne Worte

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Dateianlage:
Öffentliche Erklärung des Veranstalters.pdf
Motorsportler Offline

Schrauber


Beiträge: 984

20.02.2011 21:10
#24 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

Lieber Winzling,
teilst Du uns bitte mit, welcher Veranstalter diese Erklärung abgegeben hat.
Mir ist diese Erklärung nämlich unbekannt.

mit sportlichen Grüßen

Stephan Otto

winzling Offline

Profi


Beiträge: 4.909

21.02.2011 00:40
#25 RE: Neuer Pressebericht über die DHM antworten

ich bedauere mitteilen zu müssen das diese Erklärung, oder auch ähnliche Erklärungen, bisher, von keinem Veranstalter abgegeben wurde.

Aber ist nicht die eigentlich wichtigere Frage: Warum nicht?

*A

Für Korkkupplungen gibt es von mir die "Super Racing-Gripp-Pampe" - Tuning für die Korkkupplung! ;-)
PS: Mir ist die Freude vergangen hier noch etwas zu schreiben - weil in diesem Forum ein spießbürgerlicher Geist herrscht und Pöbeln gegen Andersdenkende gefördert wird.
Über private Mails bleibe ich noch erreichbar.

http://www.historywebsite.co.uk/Museum/T...rcycles/ajs.htm

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Willkommen im Motorrad-Forum des www.veteranen-fahrzeug-verband.de
Die Nutzung des Forums ist nach der Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenfrei. Die eingegebenen Daten werden beim Host des Forums gespeichert und vom Veteranen-Fahrzeug-Verband nicht für Werbung oder ähnliche Zwecke verwendet.

Xobor Forum Software © Xobor